Dämpfer an einer Violine anbringen

Wenn man etwas neues macht, stellen sich immer wieder Fragen auf welche im ersten Moment scheinbar keine Antwort zu finden ist. So z.B. bei der Violine. Das Instrument als solches ist ziemlich laut. Damit man aber auch zu Hause üben kann, gibt es sogenannte Dämpfer, welche das ganze auf eine angenehmere Lautstärke absenken.

Die Violine und ihr Steg

Die Violine und ihr Steg

Bei den “normalen” Dämpfern ist es zumeist so das der Dämpfer auf den Steg aufgesetzt wird. Der Steg ist der Teil des Instrumentes, welches die Schwingungen in bzw. auf den Kropus der Violine transportiert. Die Dämpfer gibt es dabei sowohl als Metallversion, als auch (wie in diesem Fall) als Gummiversion. Die Metallversionen haben dabei meist eine höhere Dämpfung.

Die Violine mit aufgesetztem Dämpfer

Die Violine mit aufgesetztem Dämpfer

Nachdem der Dämpfer auf den Steg gesetzt wurde, kann man die Violine nun auch bei Zimmerlautstärke benutzen.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Violine

Das Mediaplayer Theme Problem

Der Mediaplayer auf dem Neo hat am Anfang leider ein kleines Problem, ihm fehlt das Theme. Das ganze sieht dann so aus:

Das ist natürlich sehr unschön deshalb hier der Weg das Theme nachzuinstallieren:

opkg install openmoko-mediaplayer2
wget https://seeseekey.net/wp-content/uploads/2008/11/openmoko-mediaplayer-theme.tar.bz2
tar xjf openmoko-mediaplayer-theme.tar.bz2 -C /usr/share/themes/Moko/gtk-2.0
rm openmoko-mediaplayer-theme.tar.bz2

Was mir dabei noch aufgefallen ist das der Lautstärkeregler im Mediaplayer nicht funktioniert. Vielleicht weiß da ja jemand Rat:)

Dauerhafte Erfolge

Nachdem das Windows neugestartet war funktionierte das mit der Samba Freigabe auch. Wieder ein Problem gelöst. Das nächste Problem war dann der Sound. Das dauerte einen Moment bis ich das mit dem unterschiedlichen Soundsystemen (ALSA, OSS etc.) durchschaut hatte. Und als nächstes habe ich es dann geschafft mir die Lautstärkeregler wegzukanten. Nach einer Weile habe ich dann rausgefunden das das besagte Programm kmixheißt und es wieder neugestartet. So das Problem gelöst und dann wollte ich einen Film schauen und siehe da, ein Codec fehlt. Also noch schnell ffmpeg nachinstalliert und endlich ging mal alles(:

So jetzt muss ich bei KDE nur noch mit der Desktopwiederherstellung nach dem Start hinbekommen. Es wäre wünschenswert wenn man das abstellen könnte.