Thermostat für den Körper

Vor einigen Jahren las ich etwas über eine Entwicklung am MIT. Dort wurde das Handgelenk beheizt, was dazu führte das den Versuchspersonen wärmer wurde. Praktisch handelte es sich bei der Idee um ein Thermostat für den Körper, ohne diesen komplett zu beheizen.

embrlabs.com

Später gab es basierend auf dieser Entwicklung eine Ausgründung unter dem Namen EMBR Labs. Das passende Produkt trägt nun den Namen Embr Wave und wurde über Kickstarter finanziert. Mittlerweile kann man das Armband über die Seite des Herstellers vorbestellen.

Arduboy – GameBoy im Mini-Format

Mit einem Arduino kann man viele Dinge ausprobieren, allerdings muss man meist noch zusätzliche Hardware wie LEDs und ähnliches beschaffen. Mit dem Arduboy hat man ein System, mit dem man viele Dinge ohne zusätzliche Anschaffungen ausprobieren kann. Dabei handelt es sich um einen GameBoy im Mini-Format. Der Arduboy besteht aus einem OLED-Display, sechs Buttons, einem Piezo-Lautsprecher und einer Batterie, welche bis zu 8 Stunden durchhalten soll.

Der ArduBoy auf Kickstarter

Der ArduBoy auf Kickstarter

Das besondere an dem Arduboy ist das auf einem Arduino basiert und vollständig programmierbar ist. Der Arduboy kann für $ 39 bezogen werden, mit dem Versand nach Deutschland sind allerdings $ 54 zu berappen. Neben der offiziellen Webseite, gibt es weitere Informationen auf der Kickstarter Webseite.

Fallout: Nuka Break

Krieg, Krieg ist immer gleich. Wer jemals Fallout gespielt hat, wird dieses Zitat sicherlich kennen. Neben den offiziellen Spielen gibt es auch eine Reihe von Fanproduktionen. Eine dieser Produktionen ist Fallout: Nuka Break. Dabei handelt es sich um einzelne Folgen welche im Universum von Fallout 3 und Fallout: New Vegas spielen. Qualitativ sind die Filme dabei solide gemacht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=np531fzqWAY

Heute ist der letzte Tag an dem man das Projekt finanziell auf Kickstarter unterstützen kann. Die offizielle Seite ist unter vtfilms.com/nukabreak/ zu finden.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://en.wikipedia.org/wiki/Fallout:_Nuka_Break

Soloshot

Kickstarter scheint ein Hort der Kreativität zu sein. Diesen Eindruck bekommt man unter anderem durch Projekte wie “Soloshot” dessen Finanzierung nun mittlerweile einige Zeit zurückliegt. Bei dem Soloshot-System handelt es sich um ein Stativaufsatz welcher in bestimmten Situationen den Kameramann ersetzt. Dafür wird der zu Filmende mit einem Funksender in Form eines Armbandes ausgestattet. Anschließend folgt die Kamera dem Träger automatisch.

Der neu entwickelte Soloshot 2

Der neu entwickelte Soloshot 2

Auf Ihrer Webseite wird mittlerweile das nächste Modell namens Soloshot 2 vorgestellt, welches auch den Zoom und Tilt-Bewegungen beherrscht. So ist aus einem Kickstarter-Projekt eine Firma entstanden, welche ihre Projekte nun weiterentwickelt. Das ursprüngliche Modell, der “Soloshot” ist auf der Webseite mittlerweile für 299 € zu haben und damit erheblich billiger als die über Kickstarter finanzierte Version.