Dark Mode auf Webseiten

In vielen Betriebssystemen wie z.B. macOS oder iOS zog in den letzten Versionen ein sogenannter Dark Mode ein. Bei diesem Modus werden die Elemente des Betriebssystems auf dunklere Farben eingestellt. Damit wird der Nutzer am Abend bzw. in der Dunkelheit nicht mehr so stark geblendet. Wird allerdings bei aktiviertem Dark Mode eine Webseite aufgerufen, welche von Haus aus mit hellen Farben arbeitet, so wird der Nutzer wieder geblendet. Mittlerweile können Webseiten sich allerdings dem gewünschten Farbschema anpassen. Dazu muss im CSS eine entsprechende Media Query definiert werden:

@media (prefers-color-scheme: dark) {
body {
    background-color: rgb(24, 26, 27);
    color: rgb(214, 211, 205);
}
}

Ist nun der Dark Mode im Betriebssystem aktiviert, wird das präferierte Farbschema übermittelt und kann dann CSS entsprechend umgesetzt werden.

seeseekey.net im Dark Mode

Wer die eigene Webseite mit einem dunklen Farbschema sehen möchte, kann dazu die Firefox-Erweiterung Dark Reader nutzen.

Dark Reader
Preis: Kostenlos

Mit dieser Erweiterungen können Webseiten automatisch in ihre dunklen Versionen überführt werden. Für die Entwicklung einer eigenen dunklen Variante können die neuen Farbwerte nun mittels der Entwicklertools des Browsers aus der Ausgabe der Erweiterung extrahiert werden.

MikroTik-App für iOS

Für die Verwaltung eines MikroTik-Routers können unterschiedlichste Möglichkeiten gewählt werden. Neben dem Webinterface, WinBox oder der Konfiguration über das Terminal, z.B. per SSH, gibt es seit einiger Zeit auch eine App für iOS.

‎MikroTik
Preis: Kostenlos

Mit dieser App können die Geräte unterwegs verwaltet werden. Neben den Quick-Setup stehen auch die detaillierten Einstellungen der MikroTik-Router zur Verfügung.

Die MikroTik-App auf einem iPhone

Früher standen nur Drittanbieter-Apps für die mobile Verwaltung von MikroTik-Routern zur Verfügung. Im Gegensatz zu diesen verrichtet die offizielle MikroTik-App klaglos ihren Dienst.

MikroTik
Preis: Kostenlos

Neben der iOS-App wird auch eine App für Android von MikroTik bereitgestellt.

Stadia Unboxing und Einrichtung

Neben dem eigentlichen Dienst erhalten die Vorbesteller von Stadia eine Box mit einem Chromecast Ultra und dem Stadia-Controller. Dieses Paket sollte in den letzten Tagen bei den Vorbestellern der Founders-Edition eingegangen sein. Geliefert wird das Paket in einer weißen Box mit dem Stadia-Schriftzug.

Das Stadia-Set

Im Paket enthalten sind der Stadia-Controller, ein USB-C Kabel, ein Netzteil für den Stadia-Controller sowie ein Chromecast Ultra und ein Netzteil zu diesem. Daneben befindet sich ein kurzes Handbuch und eine kleine Karte in der Kiste.

Zur Nutzung muss im ersten Schritt der Chromecast Ultra eingerichtet werden. Dazu wird die Google Home-App benötigt. Diese steht für Android und iOS zur Verfügung.

‎Google Home
Preis: Kostenlos
Google Home
Preis: Kostenlos

Nachdem der Chromecast Ultra am Fernseher angeschlossen wurde und das Netzteil ebenfalls angeschlossen wurde, sollte der Fernseher angeschaltet werden und die Google Home-App gestartet werden. Anschließend wird der Nutzer durch die Einrichtung geleitet. Im Rahmen der Einrichtung wird der Chromecast Ultra mit einer neuen Firmware-Version versehen. Nach der Aktualisierung der Firmware ist die Einrichtung des Chromecast Ultra abgeschlossen. Im nächsten Schritt muss der Stadia-Controller eingerichtet werden. Hierzu wird die Stadia-App benötigt.

‎Google Stadia
Preis: Kostenlos
Stadia
Preis: Kostenlos

In der Stadia-App wird der Controller eingerichtet. Auch hierbei wird ein Firmware-Update für den Controller installiert. Daneben wird der Controller mit dem WLAN verbunden. Nachdem die Einrichtung des Controllers abgeschlossen ist, muss der Chromecast Ultra dem Stadia-Konto zugewiesen werden. Dies geschieht in der Stadia-App über die Einstellungen unter dem Punkt Konto zu Chromecast hinzufügen.

Nach der Reduzierung der Qualitätseinstellungen funktionierte Stadia in Verbindung mit dem Chromecast Ultra

Während Stadia auf meinem MacBook Air bzw. iMac ziemlich gut lief, fror beim Chromecast immer wieder das Bild ein. Nach der Reduzierung der Qualitätseinstellungen in der Stadia-App funktionierte Stadia in Verbindung mit dem Chromecast Ultra wieder ohne größere Aussetzer. Bei der mittleren Einstellung wird die Auflösung auf 1080p begrenzt.

Buddy Codes und neue Spiele für Stadia

Seit heute sind die Buddy Codes für Stadia verfügbar. Damit können Vorbesteller, welche bereits ihren Einladungscode erhalten haben, jemanden zu Stadia einladen. Dazu erhält der eingeladene Spieler ebenfalls ein dreimonatiges kostenloses Abo von Stadia Pro.

‎Google Stadia
Preis: Kostenlos
Stadia
Preis: Kostenlos

Aktiviert werden kann der Buddy Pass über die Stadia-App, welche für iOS und Android verfügbar ist. Nachdem der Code über die App versendet worden ist, kann der eingeladene Spieler Stadia beitreten.

Der Buddy Code kann über die App verschickt werden

Daneben hat Stadia die kostenlosen Spiele für Stadio Pro für den Monat Dezember bekannt gegeben. Im Dezember können der Farming Simulator 19 und Tomb Raider: Definitive Edition über die App freigeschaltet werden.

The Swords of Ditto

In den letzten Tagen habe ich viel Zeit damit verbracht das Spiel The Swords of Ditto zu spielen. Das Spiel, welches ursprünglich Mitte 2018 erschien, ist mittlerweile auch für iOS erhältlich.

‎The Swords of Ditto
Preis: 6,99 €

In dem Spiel geht es um einen Protagonisten, welcher zum Schwert von Ditto wird und somit die fiktive Insel Ditto von der Hexe Mormo befreien muss. Allerdings stirbt er gleich beim ersten Versuch und so vergehen wieder hundert Jahre bis ein neuer Protagonist zum Schwert von Ditto wird. Das Spiel glänzt unter anderem durch seinen Humor, welcher das Spiel und den Helden auf die Schippe nimmt. Jedes Mal, wenn der Held das Zeitliche segnet, vergehen wieder einhundert Jahre und die Welt in Ditto verfällt zusehens.

The Swords of Ditto unter iOS

Das Genre des Spieles bewegt sich zwischen einem Action-RPG mit Anleihen im Roguelike, welche vor allem in den unterschiedlichen Verliesen zum Tragen kommen. Unter iOS lässt sich das Spiel auch mit einem externen Controller spielen. Die offizielle Seite des Spieles ist unter theswordsofditto.com zu finden.