Tab für das Adressbuch im Thunderbird

Bei einem Thunderbird mit installierten Lightning für die Kalenderfunktionen, wird rechts oben in der Anwendung ein Button für die Mails, den Kalender und die Aufgaben angeboten. Jede dieser Komponenten öffnet sich in einem extra Tab innerhalb Thunderbirds. Allerdings trifft das auf eine wichtige Komponente von Thunderbird nicht zu. Das Adressbuch ist immer noch in ein extra Fenster eingebettet.

Das Adressbuch befindet sich nun auch in einem Tab

Das Adressbuch befindet sich nun auch in einem Tab

Abhilfe schafft hier das Add-On “AddressBookTab“, welches auch über die interne Add-On Verwaltung bezogen werden kann. In den Einstellungen dieses Add-Ons findet man neben der Tabdarstellung die Möglichkeit einen entsprechenden Button für das Adressbuch in die obere Leiste zu integrieren.

Piwik in die MediaWiki integrieren

Um Piwik in die MediaWiki zu integrieren gibt es eine Extension die auf den “Piwik Integration” hört. Das Problem dieser Extension ist das sie seit 2009 nicht mehr weiterentwickelt wurde. Bedingt dadurch funktioniert das ganze nicht mehr mit der aktuellen Media Wiki Version.

Abhilfe schafft hier die Extension “PCR GUI Inserts” welche unter http://www.mediawiki.org/wiki/Extension:PCR_GUI_Inserts zu finden ist. Mit dieser Extension ist es möglich Code auf der MediaWiki einzubinden. Im Gegensatz zu anderen Verfahren, wie z.B. dem direkten editieren der Templatedateien funktioniert diese Lösung auch nach einem Update der MediaWiki Version weiter.

Für die Installation muss man dabei folgende Schritte befolgen:

  • Extension herunterladen
  • den entpackten Ordner in den “extensions” Ordner der MediaWiki hochladen
  • die “LocalSettings.php” bearbeiten

Bei der Bearbeitung der “LocalSettings.php” muss nur die Zeile:

require_once( "$IP/extensions/PCRGUIInserts/pcr_guii.php" );

an das Ende der Datei angefügt werden. Danach ist die “PCR GUI Inserts” Erweiterung aktiv. Nun muss nur noch der Piwik Tracking Code eingebaut werden. Dazu gibt es in der entsprechenden Wiki ein schönes Beispiel:

$wgPCRguii_Inserts['SkinAfterBottomScripts']['on'] = true;
$wgPCRguii_Inserts['SkinAfterBottomScripts']['content'] = '<script type="text/javascript">
var pkBaseURL = (("https:" == document.location.protocol) ? "https://piwik.example.com/" : "http://piwik.example.com/");
document.write(unescape("%3Cscript src=\'" + pkBaseURL + "piwik.js\' type=\'text/javascript\'%3E%3C/script%3E"));
</script><script type="text/javascript">
try {
var piwikTracker = Piwik.getTracker(pkBaseURL + "piwik.php", 2);
piwikTracker.trackPageView();
piwikTracker.enableLinkTracking();
} catch( err ) {}
</script><noscript><p><img src="http://piwik.example.com/piwik.php?idsite=2" style="border:0" alt="" /></p></noscript>';

Diese Zeilen werden dabei auch in die “LocalSettings.php” geschrieben. Natürlich müssen die entsprechenden Domainnamen angepasst werden, sowie die passende Nummer für die zu trackende Webseite benutzt werden.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Piwik
http://de.wikipedia.org/wiki/MediaWiki

Piwik in Serendipity integrieren

Eigentlich ist es ja ganz einfach Piwik in Serendipity zu integrieren. Einfach das von Piwik bereitgestellt Codeschnippsel in die entries.tpl kopieren und schon funktioniert das ganze. So viel zur Theorie. Das Problem an den Template Dateien von Serendipity ist die Templateengine Smarty. Diese erlaubt keine { und } Zeichen. Diese müssen mittels {ldelim} und {rdelim} maskiert werden. Aus dem Codefragment:

try {
var piwikTracker = Piwik.getTracker(pkBaseURL + “piwik.php”, 1);
piwikTracker.trackPageView();
piwikTracker.enableLinkTracking();
} catch( err ) {}

wird dann:

try {ldelim}
var piwikTracker = Piwik.getTracker(pkBaseURL + “piwik.php”, 1);
piwikTracker.trackPageView();
piwikTracker.enableLinkTracking();
{rdelim} catch( err ) {ldelim}{rdelim}

Damit funktioniert das ganze auch unter Serendipity :)

Weitere Informationen gibt es unter:
http://50226.de/piwik-in-serendipity.html
http://board.s9y.org/viewtopic.php?f=10&t=15683

Piwik in das Simple Machines Forum 2.0 integrieren

Da es noch kein Plugin für Webanalyse Software Piwik in Simple Machines Forum 2.0 gibt muss die Integration manuell vorgenommen werden. Dazu erstellt man eine Datei namens piwik.html und fügt in diese den Tracking Code aus seiner Piwik Installation ein. Diese Datei lädt man dann in den Sources Ordner der SMF Installation hoch.

Anschließend öffnet man in seinem Theme die Datei index.template.php (zu finden im Ordner forum/Themes/xxx/) und sucht dort die Stelle

function template_html_below()
{
	global $context, $settings, $options, $scripturl, $txt, $modSettings;

	echo ' </body></html>';
}

in der Funktion template_html_below und ändert sie in wie folgt:

function template_html_below()
{
	global $context, $settings, $options, $scripturl, $txt, $modSettings;

	// Add in Piwik
	require_once 'piwik.html';

	echo ' </body></html>';
}

Anschließend lädt man die Datei wieder hoch und schon ist Piwik integriert.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://piwik.org/
http://www.simplemachines.org/
http://www.phpamigos.com/how-to-install-piwik-on-simple-machine-forums/

Qt Integration in Visual Studio

Möchte man das Qt Framework und Visual Studio benutzen so sollte man sich das entsprechende Addin unter http://qt.nokia.com/downloads/visual-studio-add-in anschauen. Neben dem Addin wird dann noch das Framework benötigt welches unter http://qt.nokia.com/downloads/windows-cpp-vs2008 bezogen werden kann. Anschließend findet man im Visual Studio einen neuen Menüpunkt Qt. Das Addin ist damit installiert.

Nun sollte noch die Umgebungsvariable Path um das bin Verzeichnis des Qt Framworks erweitert werden (z.B. C:\Qt\4.6.3\bin) sowie eine neue Umgebungsvariable namens QTDIR angelegt werden in welcher der Pfad des gesamten Framworks steht (z.B. C:\Qt\4.6.3\). Nun kann mit Qt gearbeitet werden.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://mm-werkstatt.informatik.uni-augsburg.de/documents/tutorials/qt2005.pdf