MonoDevelop und GTK# und Windows 7 Probleme

Wenn man in MonoDevelop eine GTK# Anwendung schreibt und sie zwingt auf “jeder CPU” zu laufen so wird diese Anwendung beim Start abstürzten. Meist sieht das dann so aus:

Unbehandelte Ausnahme: System.TypeInitializationException: 
Der Typeninitialisierer für "Gtk.Application" hat eine Ausnahme verursacht. 
System.BadImageFormatException: Es wurde versucht, eine Datei mit einem falschen Format zu laden.
(Ausnahme von HRESULT: 0x8007000B)

 bei GLib.Thread.glibsharp_g_thread_supported()
 bei GLib.Thread.get_Supported()
 bei Gtk.Application..cctor()
 
--- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---
 bei Gtk.Application.Init()
 bei testapp.MainClass.Main(String[] args) in d:\testapp\Main.cs:Zeile 10.

Das Problem ist wohl das es noch keine x64 GTK# Bibliothek für Windows gibt. Aus diesem Grund sollte man seine Assemblys auf x86 stellen, dann klappt es auch mit Windows 7.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://mono.1490590.n4.nabble.com/windows-7-x64-and-gtk-app-td1516626.html

Nethack

Ich spiele seit einigen Tagen Nethack. Eines dieses Spiele wo man sich sagt: “Warum habe ich nur damit angefangen?” ;) Dabei begibt man sich in Dungeon und sucht nach einem Amulet. Bei diesem Spiel merkt man das es schon etliche Jahre auf dem Buckel hat und das DevTeam hat an wirklich alles gedacht :) Eine kurze Einleitung gibt es unter http://www.plenz.com/nethack_german. Wer das ganze unter Ubuntu ausprobieren möchte kann die Pakete nethack-console bzw. nethack-qt installieren. Es gibt auch eine GTK Version dessen Paketname mir gerade entfallen ist. Und nethack-console sieht aus wie ein wichtiges Systemtool ;)

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/NetHack

Latest Images

In der Openmoko Wiki gibt es mittlerweile auch eine Seite auf der die aktuellsten Images verzeichnet sind. Zu finden ist das ganze unter: http://wiki.openmoko.org/wiki/Latest_Images.

Wie man auf der Seite lesen kann gibt es eine neue Abkürzung im Openmoko Zoo :) Das ganze nennt sich Stable Hybrid Relase (SHR) und ist wohl eine Kombination aus dem FSO Framework sowie der 2007.2 GTK Software. Mehr Infos dazu gibt es unter http://wiki.openmoko.org/wiki/Stable_Hybrid_Release.

Und es geht doch… bloß anders :)

Ja gestern noch ein Kubuntu 8.04 jetzt ein Ubuntu 8.04. Und das neue Ubuntu läuft ohne Probleme, was man vom anderen (also 7.10) leider nicht behaupten konnte. Also Ende gut alles gut? Mal sehen(: Auf alle Fälle finde ich das Ubuntu sehr aufgeräumt, was die Sache sehr angenehm macht. Hauptsächlich habe ich das installiert damit ich unter GTK entwickeln kann was unter KDE bzw. Kubuntu keinen Spaß gemacht hat, sah alles so eckig und kantig aus, und das obwohl ich sonst alle Effekte abschalte :)