Nebel der Welt

GPS Apps gibt es für iOS eine Menge. So gibt es spezielle Apps für Fußgänger, Läufer, Fahrradfahrer und Autofahrer. Eine etwas andere App ist dabei “Fog of World”, welches im deutschen Appstore unter dem Namen “Nebel der Welt” zu finden ist.

Nicht besuchte Gebiete sind von einem grauen Schleier überzogen

Bei dieser App ist die Welt durch einen nebeligen Schleier verdeckt und nur bereits bereiste Gebiete sind sichtbar. Natürlich gibt es auch die obligatorischen Medaillen und Achievements.

Bei besuchten Orten lüftet sich der Schleier

Die App zeichnet dabei nur alle 50 Meter eine Position auf, so das man das ganze durchaus auch über den Tag laufen kann, ohne das der Akku zu sehr leidet. Das ganze ist dabei im Appstore für 3,99 € zu finden.

FSO MS3

In wenigen Tagen (laut Roadmap morgen am 30.08.2008) kommt der dritte Meilenstein des FreeSmartPhone Frameworks heraus. So gibt es unter anderem folgende Verbesserungen:

– Anzeige im Launcher wenn eine Applikation gestartet wird
– Shortcut für das hochladen auf http://scap.linuxtogo.org wurde hinzugefügt
– DTMF funktioniert nun auch während eines laufenden Gespräches
– die GPS Leiste funktioniert nun
– GPS Warmstart wird unterstützt (schnellere TTFF)

Außerdem wurden viele Fehler beseitigt und es soll auch eine Unterstützung für den SMS PDU Mode geben. Mehr Infos zum PDU Mode gibt es unter http://www.gsm-modem.de/sms-pdu-mode.html.

GPS auf dem Freerunner

GPS auf dem Freerunner ist eigentlich eine einfache Sache. Zuerst öffnet man die Datei /etc/default/gpsd und verändert GPS_DEV=”/dev/ttyS3″ in GPS_DEV=”/dev/ttySAC1 (falls die Datei nicht existiert sollte man sie einfach anlegen und GPS_DEV=”/dev/ttySAC1 hineinschreiben). Macht man das nicht, so startet der gpsd Daemon nicht. Jetzt kann man sich mittels opkg install openmoko-agpsui die passende Testanwendung installieren. Sobald AGPSUI gestartet hat drückt man auf Power On und wartet bis man den ersten Fix bekommt.

Leider gibt es mit dem Freerunner wohl einige Probleme mit der internen GPS Antenne. So kann ein Fix bis zu 20 Minuten dauern. Der Bugreport dazu befindet sich unter https://docs.openmoko.org/trac/ticket/1542. Auf der Mailingliste wurde außerdem verkündet das wir uns an Wolfgang von Openmoko wenden sollen.

Damit nicht jeder einen neuen Text schreibt, hier ein Mustertext:

Hello Wolfgang,

conforming to Steve’s mail on the “GPS”-topic (community list), here’s the data of my problematic GTA02:
S/N: Deine Seriennummer
P/N: Deine P/N
DATE CODE: Dein Datecode

Yours sincerely,

Dein Name

Die besagten Nummern befinden sich auf dem Aufkleber welcher sich unter dem Akku befindet. Die ganze Mail geht dann mit dem Betreff GPS issues with GTA02 an wolfgang@openmoko.com.

Mit einer externen Antenne sollen diese Probleme im übrigen nicht auftreten. Falls sich jemand eine Antenne kaufen möchte, es handelt sich um einen MMCX Anschluss am Neo.

Weitere Informationen zum GPS Bug unter http://wiki.openmoko.org/wiki/GPS_Problems.