Dämpfer an einer Violine anbringen

Wenn man etwas neues macht, stellen sich immer wieder Fragen auf welche im ersten Moment scheinbar keine Antwort zu finden ist. So z.B. bei der Violine. Das Instrument als solches ist ziemlich laut. Damit man aber auch zu Hause üben kann, gibt es sogenannte Dämpfer, welche das ganze auf eine angenehmere Lautstärke absenken.

Die Violine und ihr Steg

Die Violine und ihr Steg

Bei den “normalen” Dämpfern ist es zumeist so das der Dämpfer auf den Steg aufgesetzt wird. Der Steg ist der Teil des Instrumentes, welches die Schwingungen in bzw. auf den Kropus der Violine transportiert. Die Dämpfer gibt es dabei sowohl als Metallversion, als auch (wie in diesem Fall) als Gummiversion. Die Metallversionen haben dabei meist eine höhere Dämpfung.

Die Violine mit aufgesetztem Dämpfer

Die Violine mit aufgesetztem Dämpfer

Nachdem der Dämpfer auf den Steg gesetzt wurde, kann man die Violine nun auch bei Zimmerlautstärke benutzen.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Violine

Geigenverleih

Es gibt immer wieder Sachen, bei denen man sich verwundert die Augen reibt, einfach aus dem Grund das es sie gibt. Eine dieser Sachen ist ein Geigenverleih.

Eine Violine

Im konkreten Fall geht es dabei um http://www.geigenverleih.de. Dort kann man sich eine Geige (wahlweise auch eine Bratsche oder ein Cello) aussuchen und anschließend für einen Zehner im Monat das ganze leihen. Interessant wird das sicherlich bei Kindern, welche schnell aus ihrer 3/4 (oder kleiner) Geige herauswachsen. So benötigt man nicht jedesmal ein neues Instrument.

Ansonsten eignet sich das Angebot sicherlich auch für Leute, welche das nur mal ausprobieren wollen. Das ganze wird dabei nach der Bestellung per DHL versendet und kann monatlich gekündigt werden.