Partieformular für Schach

Da ich im Moment vermehrt Schach spiele und ich einige Partien nachvollziehen wollte, habe ich ein Partieformular entworfen, welches ich hier ebenfalls zum Download bereitstellen möchte. In einem solchen Formular kann die Schachpartie notiert werden. Daneben finden wichtige Informationen wie die Namen der Spieler und ähnliches Platz auf dem Formular.

Die Rückseite des Formulars

Die Rückseite des Formulars

Während das eigentliche Formular die Vorderseite einnimmt, befindet sich auf der Rückseite, neben Platz für Notizen, eine Erklärung der Schachnotation, so das auch Einsteiger ohne Umschweife mit der Notation des Spieles beginnen können. Dabei wird die gebräuchliche algebraischen Notation mit samt ihrer Schreibweisen erklärt. Die Kürzel der Figuren und Anhänge werden dabei ebenso erklärt.

WP_List_Table und der Übernehmen-Button

Wenn man ein Plugin für WordPress entwickelt und dabei die Klasse “WP_List_Table” für die Darstellung der Listen im Backend nutzt, so gibt es einige Dinge zu beachten. Das fängt damit an das man die Klasse “WP_List_Table” nicht nutzen sollte, da sie nur für die interne Verwendung von WordPress gedacht ist. Stattdessen soll die entsprechende Datei unter einem anderen Namen in das Pluginverzeichnis kopiert werden.

Eine Instanz der WP_List_Table

Eine Instanz der WP_List_Table

Bei Verwendung der “WP_List_Table” kann es passieren, das der “Übernehmen”-Button nicht funktioniert. Der Grund dafür ist recht simpel – der Button muss in ein Formularelement eingebettet werden. Das könnte dann so aussehen:

<form id="events-filter" method="post">
<?php
$wp_list_table = new Own_List_Table();
$wp_list_table->prepare_items();
$wp_list_table->search_box( __( 'Search users' ), 'project' );
$wp_list_table->display();
?>
</form>

Das Formular schließt den erzeugten Listenquellcode ein und der Button kann wieder genutzt werden.

Kontaktformulare unter WordPress

In meiner Reihe über nützliche WordPress Plugins möchte ich heute “Contact Form 7” vorstellen. Dabei handelt es sich um ein Plugin zur Erstellung von Formularen wie z.B. dem Kontaktformular auf dieser Seite.

Ein Formular im Bearbeitungsmodus

Ein Formular im Bearbeitungsmodus

Nach der Installation des Plugins kann man die gewünschten Formulare anlegen und sie anschließend per Shortcode in die entsprechenden Seiten einbinden. Das ganze lässt sich dabei einfach bedienen, so das man schnell zu Ergebnissen kommt. Bezogen werden kann das Plugin dabei auf der offiziellen Pluginseite oder über die WordPress Pluginverwaltung.

Die Internet Explorer Hölle

Man nehme ein hübsches HTML Formular:

<form>Vorname:
<input maxlength="30" name="vorname" size="30" type="text" />

Nachname:
<input maxlength="30" name="nachname" size="30" type="text" />

</form>

In fast allen Browser sieht das prima aus, nur der Internet Explorer ist der Meinung nach dem Formular einen Zeilenumbruch einzufügen, was in einigen Konstellationen doch recht seltsam aussieht. Glücklicherweise kann man das ganze leicht per CSS verhindern. Dazu müssen wir dem Form Tag die Eigenschaft display:inline zuweisen. Das ganze sieht dann so aus:

<form style="display: inline;">Vorname:
<input maxlength="30" name="vorname" size="30" type="text" />&nbsp;

Nachname:
<input maxlength="30" name="nachname" size="30" type="text" />

</form>