Quellcode und WordPress

Auf der Suche nach einer schönen Methode um Quellcode unter WordPress zu formatieren bin ich über die Seite http://www.niljuha.de/quellcode-boxen-in-wordpress/ gestolpert. Dort wird das über die Formatierung mittels Monospace gelöst. Dazu muss man nur seine style.css entsprechend erweitern bzw. anpassen. In meinem Fall sieht das ganze dann so aus:

pre {
 background: #6C7A94;
 border: 1px solid #333;
 color: #fff;
 font: 12px "Consolas", "Bitstream Vera Sans Mono", "Courier New", Courier, monospace;
 overflow: auto;
 padding: 10px;
 -moz-border-radius: 3px;
 border-radius: 3px;
 margin-bottom: 14px;
}

pre * {
 font: 12px "Consolas", "Bitstream Vera Sans Mono", "Courier New", Courier, monospace;
}

Diese Methode hat den Vorteil das man keine weiteren Plugins benötigt und das ganze auch noch sehr ansprechend aussieht :)

Festplatte mit FAT32 formatieren

Ich wollte gestern eine externe Festplatte mit einer FAT32 formatieren. Aus Gründen welche wohl nur Microsoft kennt geht dies aber nur bei Festplatten bis 32 GB. Wahrscheinlich wollte Microsoft die Verbreitung seines NTFS Dateisystemes ein bisschen ankurbeln. Dank der c’t gibt es eine einfache Lösung auch größere Festplatten mit einer FAT32 zu formatieren.

Dazu benötigen wir das Tool h2format welches unter ftp://ftp.heise.de/pub/ct/ctsi/h2format.zip heruntergeladen werden kann. H2format formatiert aus Sicherheitsgründen nur unformatierte Partitionen (solche in denen die letzten Bytes des Bootsektors nicht 55 AA lauten). Solch eine Partion ann man in der Datenträgerverwaltung einfach anlegen in dem man während des Prozess des Anlegens „Partion nicht formatieren“ wählt. Danach kann man mittels

H2format
z.B. H2format X:

die Festplatte mit FAT32 formatieren.