Alle .git Ordner rekursiv entfernen

Vor kurzem stand ich vor dem Problem, das ich eine Menge Git-Repositories auf der Festplatte hatte und diese um den .git Ordner bereinigen wollte. Unter Linux und Mac OS X kann man sich für diese Aufgabe mit der Kommandozeile behelfen. Dazu wechselt man in den entsprechenden Ordner und gibt im Terminal folgendes ein:

find . | grep .git | xargs rm -rf

Damit werden sämtliche .git Ordner rekursiv gesucht und gelöscht. Was übrig bleibt sind die aktuellen Arbeitskopien der jeweiligen Git-Repositores.

Größere Dateien unter Linux finden

Möchte man unter Linux auf der Konsole nach Dateien suchen welche eine bestimmte Größe überschreiten, so kann man folgende Kommandozeile nutzen:

ls -lahS $(find / -type f -size +20000k)

Damit werden alle Dateien mit einer Größe von mindestens 20 Megabyte angezeigt. Die Ausgabe sieht in etwa so aus:

-rw------- 1 postgrey postgrey  10M Feb  1 18:22 /var/lib/postgrey/log.1000000002
-rw-r--r-- 1 root     root     9,9M Jul 13  2014 /usr/lib/locale/locale-archive

Rekursiv die Dateirechte verändern

Möchte man rekursiv die Dateirechte von Ordnern und Dateien verändern so gibt man folgendes auf der Konsole ein:

sudo find /home/seeseekey/test/ -type d -exec chmod 777 {} +
sudo find /home/seeseekey/test/ -type f -exec chmod 777 {} +

Der Wert bei chmod und der Pfad muss dabei natürlich den eigenen Wünschen angepasst werden.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Find
http://de.wikipedia.org/wiki/Chmod