Service Menü bei Samsung Fernsehern aufrufen

Für den Servicetechniker baut der Hersteller gerne ein paar Optionen mehr in die entsprechenden Geräte ein. Dank dem Internet, kommt auch ein normaler Nutzer dieser Geräte, in den Genuss solche Einstellungen vornehmen zu können. So gibt es bei den neueren Fernseher-Modellen von Samsung ein verstecktes Servicemenü.

Die richtigen Tasten müssen es sein

Dieses kann erreicht werden in dem man bei ausgeschaltetem Gerät folgende Tasten nacheinander auf der Fernbedienung drückt:

Info, Menü, Mute, Power

Danach geht der Fernseher an und öffnet das Service Menü. In diesem sollte der Nutzer allerdings nur dann Dinge einstellen bzw. verstellen, wenn er wirklich weiß was er dort macht. Bestimmte Einstellungen führen im Servicemenü führen z.B. dazu das die Bildeinstellungen komplett zurückgesetzt werden. Dies kann auch schon beim direkten Aufrufen des Servicemenüs passieren. Dies ist nicht weiter kritisch, führt aber dazu das nach dem Besuch des Servicemenüs in den meisten Fällen die Bildschirmeinstellungen neu vorgenommen werden müssen.

Neben vielen Einstellungen wie einem Krankenhausmodus und einem Shopmodus wird unter anderem die Betriebszeit des Panels angezeigt. Diese ist z.B. interessant, wenn ein solcher Fernseher gebraucht gekauft werden soll. Bei einer zu hohen Betriebszeit sollte unter Umständen von einem Kauf angesehen werden. Daneben finden sich im Servicemenü weitere interessante Einstellungsmöglichkeiten, wie z.B. um das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Grundsätzlich empfiehlt es sich bei der Arbeit mit dem Servicemenü, die Einstellungen vor der Änderung zu dokumentieren z.B. mit einem Foto. So können diese im Worst Case einfach wieder zurückgestellt werden. Auf den Smart TVs von Samsung läuft im Übrigen ein Linux, sodass unter der Haube noch viele weitere Möglichkeiten versteckt sind.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://wiki.samygo.tv
http://www.khoavo.com/technology/2011-03-01/hack-your-samsung-series-c-tvs/