photoanalysisd unter macOS

Unter macOS Sierra existiert ein Dienst mit dem Namen photoanalysisd. Dieses Dienst übernimmt die Gesichtserkennung in den Mediatheken der App Fotos. Den meisten Nutzern von macOS wäre dieser Fakt im ersten Moment relativ egal, allerdings kann der Dienst zu einiger Verwirrung führen.

Ist die Fotos-App geöffnet, stoppt der photoanalysisd Dienst seine Arbeit

Hintergrund dafür ist, dass der Dienst dafür sorgt, das die CPU des Mac über einen längeren Zeitraum (bis alle Fotos analysiert worden sind) einer hoher Last ausgesetzt werden kann. Bemerkbar macht sich dies spätestens beim Lüfter. Ist die Fotos-App geöffnet, stellt der photoanalysisd Dienst seine Arbeit vorübergehend ein. Möchte man den Dienst dauerhaft deaktivieren so kann dies über das Terminal mittels:

launchctl disable gui/$UID/com.apple.photoanalysisd
launchctl kill -TERM gui/$UID/com.apple.photoanalysisd

bewerkstelligt werden. Mit dem ersten Kommando wird verhindert dass der Dienst wieder gestartet wird, während das zweite Kommando die aktuelle Instanz des Dienstes beendet.

Spam-Blacklists abfragen

Manchmal kommt es vor das ein Server welchen man betreut oder betreibt auf einer DNS-based Blackhole List landet. In einem solchen Fall gilt es zu überprüfen ob man nur auf einer oder zwei dieser Listen steht, oder ob man global aufgeführt ist.

Der Dienst am Beispiel von seeseekey.net

Der Dienst am Beispiel von seeseekey.net

Mit dem Dienst MultiRBL welcher unter multirbl.valli.org/lookup/ zu finden ist, lässt sich schnell herausfinden auf welchen Listen der entsprechende Server aufgeführt ist – was der erste Schritt ist um das Problem einzugrenzen und abzustellen.

Werde ich durch einen Computer ersetzt?

Nach einer Oxford-Studie ist fast die Hälfte aller Arbeitsplätze in den nächsten 20 Jahren vom Aussterben bedroht. Basierend auf den Daten dieser und anderer Studien, hat die Süddeutsche eine kleine Webapplikation gebaut, mit welcher man schauen kann, wie es um den eigenen Beruf in der Zukunft bestellt ist.

Beruf eingeben und Ersetzungswahrscheinlichkeit erfahren

Beruf eingeben und Ersetzungswahrscheinlichkeit erfahren

Zu finden ist der Dienst (nach einem Leistungsschutzrechtsdisclaimer) auf den Seiten der Süddeutschen.

First Tweet

Es gibt Dienste auf deren Ankunft haben wir nur gewartet. Einer dieser Dienste ist sicherlich First Tweet – welcher in Verbindung mit Twitter-API das erste Aufkommen eines Tweets ermittelt.

First Tweet an einem Beispiel

First Tweet an einem Beispiel

Mit dem Dienst ist es möglich nachzuvollziehen, ob es sich bei einem bestimmten Tweet um ein Original handelt, oder ob der Tweet an anderer Stelle bereits aufgetreten ist. Ausprobiert werden kann der Dienst unter ctrlq.org/first/.

Ins Grüne

Von Zeit zu Zeit präsentiert Google neue mehr oder minder interessante Dienste. Einer der Dienste welche in die Kategorie Interessant fällt ist dabei Ins Grüne mit Google.

Ins Grüne

Ins Grüne

Um den Dienst zu nutzen ruft man die Webseite insgruene.withgoogle.com auf und klickt auf den Button Jetzt ins Grüne. Anschließend sucht Google nach Plätzen und Orten, welche man besuchen könnte. Dabei versucht der Dienst Orte zu wählen, welche höchstwahrscheinlich nicht überfüllt sind. So soll die Gefahr gebannt werden das sich plötzlich 100 Menschen am gleichen Ort befinden, der eigentlich als Geheimtipp gedacht war.