Stadia-Controller zurücksetzen

Unter Umständen kann es vorkommen, dass der Stadia-Controller auf die Werkeinstellungen zurückgesetzt werden soll. Dazu müssen die Tasten für den Google Assistant und die Aufnahmefunktion gleichzeitig gedrückt werden.

Der Stadia-Controller

Nach etwa sechs Sekunden beginnt der Controller dauerhaft zu vibrieren. Die Tasten können losgelassen werden und der Controller wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Anschließend kann der Controller über die Stadia-App neu eingerichtet werden.

Videos vom Bildschirm unter Windows aufnehmen

Screenshots können unter Windows schon seit Jahrzehnten aufgenommen werden. Bei Videos wurde bis vor einiger Zeit immer noch spezielle Software benötigt. Allerdings funktioniert das Ganze mittlerweile auch mit Bordmitteln unter Windows 10. Dazu muss die Windows-Taste zusammen mit der Taste G gedrückt werden.

Nach dem Druck auf Windows + G erscheint das Fenster

Anschließend öffnet sich ein Fenster, in welchem die Aufnahme konfiguriert und gestartet werden kann. Nachdem die Aufnahme beendet ist, findet sich das Ergebnis dieser in dem Ordner im Nutzerordner unter Videos.

Audio-Rekorder-Software für iOS

Für einige Aufnahmen, welche ich mit einem externen Mikrofon über das iPhone aufnehmen wollte, war ich auf der Suche nach einer passenden Recording-Software. Fündig wurde ich mit dem Auphonic Recorder von Auphonic.

Preis: Kostenlos

Die App besitzt ein klar strukturiertes Interface, so dass man sich schnell zurechtfindet und mit der Nutzung beginnen kann. Als eine von wenigen Apps kann das Mikrofon, welches für die Aufnahme genutzt werden soll, unkompliziert festgelegt werden. Auch das Format, die Sampling Rate und Monitoring-Optionen können umfangreich eingestellt werden, so das keine Wünsche offen bleiben.

Neben der Recording-Funktionalität, verfügt die App über eine Schnittstelle zu Auphonic, so das Aufnahmen, problemlos an den Dienst übertragen werden können. Mit dem entsprechenden Mikrofon, verfügt man damit über eine Lösung um eine Aufnahme ohne weitere zusätzliche Hardware vorzunehmen.

Tieraufnahmen mal anders

Wenn man Tiere fotografieren möchte, so gibt es dazu sicherlich einige Wege. Problematisch wird es bei Tieren welche den Fotographen zum fressen gerne haben. Da böte es sich an (neben einem Teleobjektiv), die Kamera doch einfach auf ein ferngesteuertes Auto zu schrauben und dann mal ganz nah an das Tier heranzufahren. Und wie das immer so ist, gibt es so etwas wirklich. Es hört auf den Namen “BeetleCam” deren Aufnahmen man sich unter http://www.burrard-lucas.com/beetlecam/2011-project/lion-cub-gallery ansehen kann. Ziemlich beeindruckend.