Standardeditor für die Z shell einstellen

In der neuen macOS-Version Catalina wurde die Standardshell seitens Apple gewechselt. Statt der Bourne-again shell, kurz Bash, wird nun die Z shell, kurz zsh, genutzt. Grund hierfür ist, dass die Lizenz, welche von Bash genutzt wird, aus Sicht von Apple zu restriktiv ist. Aus diesem Grund wurde zur Z shell gewechselt. In dieser ist, unter macOS, standardmäßig vi als Editor eingestellt. Soll der Standardeditor geändert werden so muss die entsprechen Konfigurationsdatei der Z shell im Terminal bearbeitet werden:

nano ~/.zshrc

In diese Datei muss nun folgende Zeile eingetragen werden:

export EDITOR=nano

Damit wird, nachdem die Konfiguration gespeichert wurde und die Shell neu geöffnet wurde, nano als Standardeditor genutzt.

Logic Pro X-Projekte in GarageBand für iOS öffnen

GarageBand und Logic Pro X sind zwei Digital Audio Workstations von Apple. Während sich GarageBand mehr an Einsteiger richtet, ist Logic Pro X für professionelle Produktionen gedacht. GarageBand-Projekte können problemlos von Logic Pro X geöffnet werden. Umgekehrt sieht dies anders aus. Beim Öffnen von GarageBand-Projekten in Logic Pro X, werden diese konvertiert. Nach der Konvertierung lassen sich die Projekte nicht mehr in GarageBand öffnen.

Logic Pro X

Allerdings gibt es durchaus eine Möglichkeit Logic Pro X-Projekte in GarageBand für iOS zu nutzen. Dazu muss das Projekt in Logic Pro X geöffnet werden und anschließend im Menü Ablage der Punkt Teilen ausgewählt werden. Dort findet sich der Menüpunkt Projekt für GarageBand für iOS. Nachdem der Menüpunkt ausgewählt wurde, kann das Projekt exportiert werden. Leider werden MIDI- und Instrumenten-Spuren hierbei in Audio konvertiert, welches sich anschließend nicht mehr entsprechend bearbeiten lässt.

Apps auf dem Homescreen unter iOS

Bei der Installation von vielen Apps sollen diese meist auf dem Homescreen nach einem bestimmten Schema sortiert werden. Jedes App-Icon manuell von A nach B zu befördern ist meist sehr umständlich. Früher gab es Möglichkeiten die Icons über iTunes oder den Apple Configurator schnell zu sortieren. Diese Möglichkeiten funktionieren mit aktuellen Versionen nicht mehr.

Erst muss ein Icon mit den Finger weggezogen werden

Seit iOS 11 existiert allerdings eine Möglichkeit dies innerhalb von iOS schnell zu erledigen. So können mehrere Apps gleichzeitig von A nach B verschoben werden. Dazu muss länger auf eine App gedrückt werden, so das diese verschoben werden kann.

Anschließend können weitere Apps der Auswahl hinzugefügt werden

Nachdem der Verschiebevorgang der App gestartet wurde können, solange die App mit dem Finger fixiert wird, weitere Apps durch einen Tap auf diese der Auswahl hinzugefügt werden. Die Gruppierung kann im Ganzen auf eine andere Seite des Homescreens verschoben werden. Die Apps werden hierbei in der Reihenfolge abgelegt, in welcher sie markiert wurden.

Batterie einer mobilen Apple-Rechners kalibrieren

Bei der Nutzung eines mobilen Apple-Rechners, wie z.B. einem MacBook Air, ist es ratsam den Akku bzw. die Batterie desselbigen ab und an zu kalibrieren. Damit ist sichergestellt das die Anzeige der noch verbleibenden Energie korrekt dargestellt wird. Zur Kalibrierung müssen bestimmte Schritte in einer definierten Reihenfolge ausgeführt werden. Im ersten Schritt muss das Gerät auf 100 Prozent geladen werden. Danach muss das Gerät mindestens zwei weitere Stunden geladen werden. Anschließend kann der Ladestecker entfernt werden.

Die Akku-Zellen bei einem MacBook Air

Nun kann das Gerät normal genutzt werden, bis die Warnung erscheint die davor warnt, dass die Batterie bald leer ist. Das Gerät muss nun solange genutzt werden, bis es sich von Selbst abschaltet. Nachdem das Gerät sich abgeschaltet hat, muss es für mindestens 5 Stunden in diesem Zustand belassen werden. Anschließend muss das Gerät in einem Rutsch auf 100 Prozent geladen werden. Das Gerät sollte anschließend weitere zwei Stunden am Netzteil betrieben werden. Danach ist die Kalibrierung abgeschlossen. Wird einer dieser Schritte unterbrochen, muss die Kalibrierung erneut, von Beginn an, durchgeführt werden.

Verbleibende Zeit im Batteriebetrieb anzeigen

Bei batteriebetriebenen Apple-Geräten wie der MacBook-Serie gab es in früheren Versionen des Betriebssystems eine Anzeige der noch verbleibenden Zeit im Batteriebetrieb. Diese war zu sehen wenn das Akkusymbol in der Menüleiste angeklickt wurde. In neueren Versionen von macOS ist diese Angabe leider nicht mehr zu finden.

Die Angabe der verbleibenden Zeit ist verschwunden

Warum diese Angabe entfernt wurde ist unklar; allerdings kann sie anderweitig im System angezeigt werden. Eine Variante ist die Nutzung der Aktivitätsanzeige. In dieser findet sich im Tab Energie im unteren Bereich eine Anzeige der verbleibenden Zeit.

In der Aktivitätsanzeige kann die Angabe der verbleibenden Zeit noch gefunden werden

Neben dem Weg über die Aktivitätsanzeige, kann die verbleibende Zeit alternativ über das Terminal ermittelt werden. Dazu muss dort:

pmset -g batt

eingeben. Anschließend erscheint eine Ausgabe nach dem Schema:

-InternalBattery-0 (id=5331033)	74%; discharging; 2:29 remaining present: true

Die Zahl vor dem remaining gibt hierbei die verbleibende Zeit an.