Der Openmoko Paketmanager Opkg

Der Openmoko Paketmanager Opkg basiert auf dem Paketmanager Ipkg und ist ein Fork desselben. Mit dem Paketmanager ist es möglich Pakete auf dem System zu installieren. Damit das funktioniert sollte das Gerät einen Netzzugang haben. Ob dieser Netzzugang über GPRS, WLAN oder über USB erfolgt ist dabei nebensächlich.

Zuerst einmal sollte man opkg update ausführen. Damit holt sich der Paketmanager eine neue Liste der Pakete sowie derer Abhängigkeiten.

Um mit dem Paketmanager eine Anwendung zu installieren gibt man folgendes ein:

opkg install (Paketname)
z.B. opkg install python

Möchte man ein Paket installieren welches man heruntergeladen hat so muss man folgendes eingeben:

opkg python.ipk

Um ein Paket zu entfernent ersetzt man das install durch ein remove. Ist man auf der Suche nach einem bestimmten Paket z.B. einem Paket in welchem der Name ecore auftaucht so muss man folgendes eingeben:

opkg list | grep ecore

Der Befehl opkg list listet das ganze auf und mittels grep wird dann jeder Eintrag herausgefiltert in welchem die Zeichenkette ecore vorkommt.

Möchte man einfach Schrittweise eine Liste der Pakete angezeigt bekommen so hilft folgendes:

opkg list | less

Weitere Informationen gibt es unter:
http://wiki.openmoko.org/wiki/Opkg
http://wiki.openmoko.org/wiki/Package_management


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.