Linkverkürzer tr.im soll Open Source werden

Nachdem der Linkverkürzer tr.im eigentlich erst schließen wollte, soll er nun wohl zu einem Communityprojekt umgebaut werden, damit das ganze konkurrenzfähiger zu Diensten wie bit.ly ist. Dabei will der Chef von Nambu (dem tr.im im Moment gehört) finanziell für das Communityprojekt einstehen. Lassen wir uns überraschen.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://www.golem.de/0908/69124.html


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.