Arbeiten mit Kdenlive

Ich habe wieder mit meinem kleinen Werbefilmchen herumexperimentiert. Mittlerweile werden auch die kleinen Sequenzen (< 1 Sekunde) angezeigt. Was mir jedoch aufgefallen ist, ist das sich Kdenlive beim Schnitt doch ziemlich oft und ohne Vorwarnung verabschiedet. Naja dieses Manko sollte man durch häufiges Speichern ausgleichen können. Vielleicht wird Version 0.6 stabiler. Ansonsten gestaltet sich die Arbeit mit Kdenlive sehr angenehm. Die Oberfläche wirkt durchdacht und aufgeräumt. Das konnte man von Cinelerra leider nicht in jeder Hinsicht behaupten. Nun dann werde ich mal weiterscheiden.


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.