Evoli in Pokémon Go selektiv entwickeln

Das Pokémon Evoli kann sich in unterschiedlichste Pokémon weiterentwickeln. In der ersten Generation waren dies Aquana, Blitza, Flamara. Mittlerweile sind noch Folipurba, Glaziola, Nachtara und Psiana hinzugekommen. Wird ein Evoli in Pokémon Go entwickelt, so wird es sich zufällig entwickeln.

Ein Evoli in der Stadt

Mit einem kleinen Trick lässt sich die Entwicklungsform eines Evoli allerdings steuern. Dazu muss dem Pokémon vor der Entwicklung ein bestimmter Name gegeben werden:

Rainer -> Aquana 	
Sparky -> Blitza 	
Pyro   -> Flamara 	
Linnea -> Folipurba 	
Rea    -> Glaziola
Tamao  -> Nachtara 	
Sakura -> Psiana

Wurde der entsprechende Name vor der Entwicklung vergeben, so entwickelt sich das Evoli in die entsprechende Form. Pro Form lässt sich der Trick exakt einmal anwenden.


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.