Sonderbonbons in Pokémon Go

In Pokémon Go existieren wie in anderen Pokèmon-Spielen sogenannte Sonderbonbons. In den ursprünglichen Spielen dienen diese dazu das Level eines Pokèmon anzuheben. In Pokèmon Go funktionieren die Bonbons etwas anders. Hier werden pro Pokèmon spezielle Bonbons benötigt, um die WP mittels eines Power-Up weiter zu steigern. Die Bonbons erhält der Spieler beim Fangen und Verschicken von Pokèmons. Daneben kann ein Pokémon als Buddy neben dem Spieler laufen und generiert so ebenfalls Bonbons.

Weitere Möglichkeiten Bonbons zu bekommen sind der Tausch von Pokémon und das Füttern von Pokémon in Arenen. Mithilfe der Sonderbonbons ist es möglich einem Pokémon Bonbons zuzuweisen, indem die Sonderbonbons in die spezifischen Pokémon-Bonbons umgewandelt werden.

Mit den Sonderbonbons sollte sorgsam umgegangen werden

Hierbei sollte natürlich darauf geachtet werden das die Sonderbonbons nicht für schwache Pokémon verschwendet werden. Im Spiel gehören die Sonderbonbons nämlich zu den selteneren Items. Bei den Pokémon welchen der Spieler Sonderbonbons zukommen lässt, sollten Pokémon mit starkem IV ausgewählt werden. Daneben gibt es paar Pokèmon, welche als eine der besten im Spiel gelten. Zu diesen Pokémon gehören unter anderen: Letarking, Mewtu, Groudon, Kyogre, Dialga, Knakrack, Ho-Oh, Rayquaza, Despotar und Latios. An diese Pokémon sollten Sonderbonbons bevorzugt vergeben werden


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.