Buchscanner im Eigenbau

Ein professioneller Buchscanner kann problemlos für fünf- bis sechstellige Beträge erworben werden. Allerdings lassen sich Buchscanner auch im Eigenbau herstellen. Einwickelt wird ein solcher Scanner vom Verein mäqädat – Bildung ohne Grenzen e.V. Ziel des Vereines ist es einen günstigen und einfach zu bauenden Scanner zu erstellen. Gebaut wird der Scanner für Universitäten in Athopien, welche zu wenige Lehrbücher anschaffen können, da die Kosten für diese Bücher zu hoch sind. Ein Buchscanner soll dieses Problem entschärfen, indem die Bücher kostengünstig digitalisiert werden können.

Eine günstige Möglichkeit zur Digitalisierung von Büchern soll geschaffen werden

Technisch basiert der Scanner in seinen ersten Versionen auf dem Linear Book Scanner von Google, hat sich allerdings mittlerweile weiterentwickelt. In Bereich Downloads auf der Seite sind die bisherigen Baupläne der aktuellen Version zu finden. Einige Teile fehlen in diesen Bauplänen allerdings noch, so z.B. die Raspberry Pi-Firmware.


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.