Umgebungsvariablen unter Windows in einer Datei speichern

Unter Windows gibt es eine Reihe von Umgebungsvariablen. Einige davon werden für den Nutzer gesetzt, andere sind systemweit gesetzt. Möchte man diese Umgebungsvariablen auf einem neuen Rechner ebenfalls einrichten, so wäre es praktisch die gesetzten Umgebungsvariablen zu exportieren.

In der Kommandozeile muss der Befehl eingegeben werden.

Möglich ist dies mit folgendem Kommando, welches in der Kommandozeile eingegeben werden muss:

SET > enviroment.txt

Der Befehl SET gibt die gesetzten Umgebungsvariablen aus, welche anschließend in der Datei enviroment.txt gespeichert werden. Pro Zeile findet man in der Datei jeweils eine Umgebungsvariable und den zugeordneten Wert.


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.