Puffer für Streaming im VLC-Mediaplayer erhöhen

Ich nutzt den VLC-Mediaplayer unter anderem dazu Internetradio zu hören. Wenn man sich in Gebieten mit wackliger Internetverbindung befindet, kann dies allerdings unangenehm werden. So passierte es mir ab und an das der Stream für einige Sekunden unterbrochen wurde. Abhilfe schafft es hier die maximale Zeit, welche der Stream zwischengespeichert wird, zu erhöhen.

In den erweiterten Einstellungen findet sich die entsprechende Option

Die entsprechende Einstellung befindet sich in den erweiterten Einstellungen des VLC im Punkt Streamausgabe. Dort gibt es den Eintrag Zwischenspeichern des Muxer bei der Streamausgabe (ms). Wird dieser Wert angepasst, verlängert sie die initiale Ladezeit des Streams um den eingestellten Wert. Damit ist die entsprechende Länge des Streams vorgeladen und Unterbrechungen können besser aufgefangen werden. Damit der Wert wirksam wird, sollte VLC nach Bestätigung der Einstellung neugestartet werden.

Über den Dialog zum Öffnen eines Netzwerkstreams, können ebenfalls die Pufferzeiten angepasst werden

Alternativ kann die Pufferzeit auch über den Menüeintrag Netzwerkstream öffnen… eingestellt werden. In dem sich öffnenden Dialog findet sich in der erweiterten Ansicht ebenfalls ein Punkt mit dem Namen Zwischenspeicherung. Dieser Wert gilt allerdings nur für den aktuell zu öffnenden Stream, zeigt aber ansonsten das gleiche Verhalten wie die globale Einstellung.


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.