Datenschutzerklärung per Generator erzeugen

Das Schreckgespenst der Datenschutzgrundverordnung kurz DSGVO rückt immer näher; immerhin ist der 25. Mai 2018 nicht mehr weit. Wer seine Datenschutzerklärung bis zum heutigen Tag noch nicht aktualisiert hat, der kann den Generator von Dr. Schwenke, einem Berliner Rechtsanwalt, nutzen.

Nach einer Reihe von Fragen steht die Datenschutzerklärung

Der Generator führt durch eine Reihe von Fragen, welche im Bezug auf die eigene Webseite beantwortet werden müssen. Am Ende steht eine fertige Datenschutzerklärung, welche für Privatpersonen und Kleinunternehmer kostenlos genutzt werden kann. Alle andern können eine Lizenz erwerben; der Preis ist mit 99 € entsprechend human gestaltet. Zu finden ist der Generator unter datenschutz-generator.de.

Wer sich grundsätzlich für Rechtsthemen interessiert, der sollte in den Podcast von Thomas Schwenke und Marcus Richter hineinhören; zu finden unter rechtsbelehrung.com.


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.