Äpfelchen des Todes

Es gibt eine Reihe von giftigen Pflanzen auf der Erde. Und dann gibt es einen Baum der es ein wenig übertreibt. Die Rede ist vom Manchinelbaum bzw. wissenschaftlich Hippomane mancinella. Wenn es regnet und man unter diesem Baum steht, wird man feststellen dass dieser eine weißliche Flüssigkeit absondert, welche bei Hautkontakt zur Blasenbildung führt.

Ein Manchinelbaum (CC-BY by Mica)

Da könnte man auf die Idee kommen, den Baum zu verbrennen. Bekommt man den dabei entstehenden Rauch in die Augen, so erblindet man. Hat man dann immer noch nicht genug, kann man versuchen die Früchte essen; diese sind tödlich. Trotz oder vielleicht wegen seiner Gefährlichkeit wird der Manchinelbaum in Florida mittlerweile als bedrohte Art gelistet. Wer mehr über diesen Baum erfahren möchte, dem sei der englische Wikipedia-Eintrag dazu empfohlen.


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.