Exploit Database

Exploits (also ein Stück Quellcode zum Ausnutzen einer Schwachstelle) gibt es wie Sand am Meer. Manchmal möchte man sich einen solchen für eine bestimmte Anwendung anschauen und testen. An diesem Punkt kommt die Exploit Database ins Spiel, welche sich selbst so beschreibt:

The Exploit Database (EDB) – an ultimate archive of exploits and vulnerable software. A great resource for penetration testers, vulnerability researchers, and security addicts alike. Our aim is to collect exploits from submittals and mailing lists and concentrate them in one, easy to navigate database.

Zur Zeit archiviert die Exploit Database über 30.000 unterschiedliche Exploits. Die Exploits auf der Seite sind nach Kategorien sortiert und können auch durchsucht werden. Betrieben wird die Seite dabei von der Firma Offensive Security, welche unter anderem für die Entwicklung von Kali Linux verantwortlich ist.

exploit-db.com

exploit-db.com

Neben der offiziellen Seite ist die Exploit Database auch auf Twitter und Facebook zu finden.


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.