Jasper

Wenn eine Software auf den Namen Jasper hört, dann klingt das irgendwie ein bisschen nach Jarvis aus dem Film Iron Man. Und genau dies bietet die Jasper. Die Steuerung des Rechners mittels der Stimme. Dabei bietet Jasper die Möglichkeit auf Kommandos zu reagieren oder informiert den Nutzer wenn bestimmte Ereignisse eingetreten sind.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=UzaqNF6NlBA

Technisch setzt Jasper dabei unter anderem auf die Projekte Pocketsphinx und Phonetisaurus auf. Bevorzugt entwickelt wurde Jasper dabei für Rechner wie den Raspberry Pi, wie man im Video sehen kann. Die Autoren der Software sind die Priceton-Studenten Shubhro Saha und Charlie Marsh. Als Programmiersprache kam Python zum Einsatz. Jasper verfügt eine API mit welcher man eigene Erweiterungen für das System schreiben kann.

Jasper ist freie Software und unter der MIT-Lizenz lizenziert. Die offizielle Webseite ist unter jasperproject.github.io zu finden. Auch der Quelltext ist auf GitHub verfügbar.


Dir gefällt dieser Beitrag und du möchtest helfen? Werde Mitglied und unterstütze mich.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr schön. Jetzt müsste die Stimme von Jasper nur noch verständlicher sprechen. Gibt es da keine andere freie Stimme für?

    • Ich denke das ist eher ein Problem der Syntheseart. Andere Stimmen sollten aber funktionieren. Ich persönlich bevorzuge Festival Speech Synthesis System -> da ist die Aussprache um einiges deutlicher.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.