seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Android auf dem Galaxy Tab ist ja schön und gut, aber was ist wenn man z.B. sei­nen bevor­zug­ten Audio Edi­tor auf dem Gerät benut­zen möchte? Nun gibt es eine Lösung für die­ses Pro­blem (wenn es denn eines ist ;)). Man instal­liert sich ein­fach Ubuntu auf dem Tab. Wer sich das mal in Bild und Ton anschauen möchte sollte ein­fach mal http://galaxytabhacks.com/galaxy-tab-10–1-hacks/how-to-install-ubuntu-linux-on-galaxy-tab-10–1-tabuntu/ besu­chen :)

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://trompetenkaefer.wordpress.com/2011/07/01/tabuntu-ubuntu-fur-tablets/

Neuere Ver­sio­nen der Firm­ware für das Galaxy Tab von Samsung haben einen signier­ten Boot­loa­der der dafür sorgt das nur noch signierte Updates ein­ge­spielt wer­den kön­nen. Glück­li­cher­weise haben sich einige Ent­wick­ler bei XDA Deve­l­o­pers an die­ses Pro­blem her­an­ge­wagt und einen Patch ver­öf­fent­licht. Die­ser ist unter http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=888071 zu finden.

Bei dem Patch han­delt es sich um eine APK Datei wel­che auf dem Gerät instal­liert wird, mit wel­cher dann ein nicht signier­ter Boot­loa­der geflasht wer­den kann. Ganz inter­es­sant ist auch die Liste der Firm­wares für das Galaxy Tab wel­che unter http://www.thegalaxytabforum.com/index.php?/topic/112-samsung-galaxy-tab-firmware-list/ zu fin­den ist.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://www.faq4mobiles.de/forum/samsung-tablets/98754-galaxy-tab-signierte-bootloader-geknackt.html
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=906464

Die neuste Soft­ware­ver­sion (Build­num­mer: FROYO.XWJMI) des Galaxy Tab kann nicht mehr mit z4root geroo­tet wer­den. Hier bie­tet sich dann sie Soft­ware Supe­rOne­Click an, wel­che unter http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=803682 bezo­gen wer­den kann. Da die Soft­ware auf dem .NET Frame­work auf­baut, kann sie auch unter Linux (mit­tels Mono) betrie­ben wer­den. Unter Win­dows 7 sollte die Soft­ware im übri­gen als Admi­nis­tra­tor aus­ge­führt wer­den, da es sonst zu Pro­ble­men kom­men kann.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://shortfuse.org/
http://www.golem.de/1105/83503.html

Auf dem Samsung Galaxy Tab (in die­sem Fall die Ver­sion von o2, nicht gebran­det) ist es mitt­ler­weile mög­lich das Clock­work­Mod Reco­very lau­fen zu las­sen. Dazu lädt man sich den ROM Mana­ger aus dem Mar­ket her­un­ter. Mit die­sem kann man das Clock­work­Mod Reco­very anschlie­ßend instal­lie­ren. Ich wählte dabei die T-Mobile Vari­ante. Im Anschluss star­tete ich in das Clock­work­Mod Reco­very mit­tels der im ROM Mana­ger ange­bo­te­nen Funk­tion. Momen­tan ist es aller­dings so, das das Reco­very nicht per­ma­nent im Spei­cher instal­liert wird. Das Samsung eigene Reco­very ist also wei­ter­hin im Gerät ent­hal­ten und wird wie­der aktiv sobald man das Gerät aus­schal­tet. Hier ist also noch Bedarf für Ver­bes­se­run­gen ;)

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?p=9770377

Beim Samsung Galaxy ist der Akku ja in das Gerät ein­ge­baut. Aus die­sem Grund ist es auch nicht zu schlecht zu wis­sen, wie man das Gerät zum Bei­spiel zu einem Reset bewe­gen kann. Da ist erst ein­mal der Sof­t­re­set, bei wel­chem das Gerät ein­fach neu gestar­tet wird. Die­ser wird aus­ge­löst, in dem man die Power­t­aste für zirka acht bis zehn Sekun­den gedrückt hält. Für einen Hard­re­set, wel­cher alle Ein­stel­lun­gen auf die Fabrik­ein­stel­lun­gen setzt, wird die Volume Down Taste im aus­ge­schal­te­ten Zustand gedrückt. Mit der gedrück­ten Taste wird das Tab nun wie­der ange­schal­tet. Um in den Reco­ver­y­mo­dus zu kom­men muss man im aus­ge­schal­te­tem Zustand die Volume Up Taste gedrückt hal­ten und anschlie­ßend das Gerät wie­der anschalten.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://www.hardreset.eu/samsung_galaxy_tab_p1000_hard_reset_soft_reset_en.html

Zum roo­ten des Samsung Galaxy Tab gibt es im gro­ßen und gan­zen drei Metho­den. Die erste Methode ist des das ganze manu­ell über ADB zu machen. Wie das funk­tio­niert ist hier beschrie­ben. Ein­fa­cher ist es mit der Soft­ware Supe­rOne­Click. Nach­teil an die­ser Vari­ante ist, das man einen Rech­ner mit Win­dows benötigt.

Und dann gibt es noch die sehr ein­fa­che Vari­ante mit­tels z4root. Bei die­ser Vari­ante lädt man sich unter http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=833953 die Anwen­dung z4root her­un­ter und instal­liert diese Soft­ware auf dem Tablett. Diese Anwen­dung star­tet man nun und nach eini­gen Minu­ten und einem Neu­start ist das Gerät geroo­tet. Ein­fa­cher geht es nicht :)

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=803682
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=812367
http://www.mydigitallife.info/2010/11/26/how-to-root-samsung-galaxy-tab-via-one-click-app/

Cya­no­gen­Mod für das Galaxy Tab wäre doch ein schö­ner Traum. Und mitt­ler­weile wer­den die ers­ten Schritte dazu getan. Im XDA Deve­l­oper Forum (http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=931857) gibt es dazu eine erste Beta­ver­sion. Aller­dings han­delt es sich dabei noch nicht um ein offi­zi­el­les Cyyno­gen­Mod, zu min­des­tens war in der Wiki des Pro­jek­tes nichts dar­über zu fin­den. Hof­fen wir ein­fach das es bis zur Vor­stel­lung von Cya­no­gen­Mod 7 offi­zi­ell ist :)

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://www.cyanogenmod.com/
https://github.com/cmsgs
http://www.thegalaxytab.com/2011/02/06/cyanogenmod-7-beta-arrives-on-the-samsung-galaxy-tab/