seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Vor eini­ger Zeit gab es auf pastebin.com den Source­code für den ent­spre­chen­den Dienst zum Down­load. Mitt­ler­weile ist die­ser Dienst über­nom­men wor­den und benutzt eine eigene Soft­ware, wel­che auch als Open Source ver­öf­fent­licht wer­den soll. Dies sollte eigent­lich im April 2010 gesche­hen, aber bis heute ist dort nichts passiert.

Eine Alter­na­tive bie­tet PASTE wobei es sich um eine Wei­ter­ent­wick­lung des ursprüng­li­chen pastebin.com Skrip­tes han­delt. Die­ses Pro­jekt ist nun unter http://sourceforge.net/projects/phpaste/ zu fin­den. Wer sehen möchte wie das ganze fer­tig aus­sieht, kann den Pas­te­bin des Inver­tika Pro­jek­tes unter paste.invertika.org besuchen.

Im Netz gibt es ja eine Menge pas­te­bin Dienste, ange­fan­gen bei http://nopaste.ch/ über http://pastebin.com/ bis hin zu http://de.pastebin.ca/.

Natür­lich kann man einen die­ser Pas­te­bin Sys­teme benut­zen, aber man kann auch sei­nen eige­nen Pas­te­bin auf­set­zen. Der Pas­te­bin Dienst http://pastebin.com/ bie­tet dazu unter http://pastebin.com/pastebin.tar.gz das pas­sende PHP Skript. Es kann seine Daten im File­sys­tem oder in einer MySQL Daten­bank speichern.

Ich musste bei dem Skript noch etwas nach­ar­bei­ten damit es dann auch bei mir läuft, aber das hängt von der jewei­li­gen Ser­ver­kon­fi­gu­ra­tion ab. Für alle die das Bedürf­nis nach einen eige­nen Pas­te­bin Sys­tem haben, sei die­ses Skript empfohlen.

Da ich mitt­ler­weile doch ziem­lich oft in bestimm­ten IRC Chan­nels auf­halte ist mir auf­ge­fal­len das viele Leute soge­nannte Past­bin Dienste nut­zen. Ein Pas­te­bin ist im Grunde nicht ande­res als eine Web­site wel­che es dem Benut­zer erlaubt belie­bige Text­schnip­sel ohne Anmel­dung zu pos­ten. Meist bie­ten diese Sys­teme auch Syn­tax­high­light­ing für eine Menge Pro­gram­mier­spra­chen an. Beliebt ist das ganze im IRC wo länge Texte nicht so gerne gese­hen wer­den. Ich benutze im übri­gen http://www.nopaste.ch als Pas­te­bin Dienst.