seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Welch phi­lo­so­phi­scher Titel. Doch im Gegen­satz zu dem Film „The Mea­ning of Life“ von Monty Python soll es hier wirk­lich darum gehen. Natür­lich könnte man nun argu­men­tie­ren das der Sinn des Lebens schlicht und ergrei­fend 42 ist, aber so ein­fach wol­len wir es uns dann doch nicht machen. Auch soll dies keine sei­ten­lange Abhand­lung sein, son­dern es kurz und knapp fassen.

Doch was ist der Sinn des Lebens? Ich denke man kann das ganze in einem Wort zusam­men­fas­sen: Bedürf­nis­be­frie­di­gung. Das kann jetzt natür­lich der Wunsch nach dem neus­ten iPad sein oder aber auch der Wunsch nach Nähe und Zunei­gung. Im End­ef­fekt läuft alles immer auf die eigene Bedürf­nis­be­frie­di­gung her­aus. Wie gesagt: Kurz und knapp.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sinn_des_Lebens
http://de.wikipedia.org/wiki/42_%28Antwort%29
http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Sinn_des_Lebens_%28Film%29

Manch­mal ist man doch erstaunt was man so alles im Netz fin­den kann. In die­sem Fall: Kühl­schrank­poe­sie. Doch was ist das? Es han­delt sich um Kühl­schrank­ma­gne­ten wel­che mit bestimm­ten Begrif­fen bedruckt sind. Und diese kann man nun am Kühl­schrank zu inter­es­san­ten Wort­ge­flech­ten ver­bin­den. Wer das ganze mal im Netz aus­pro­bie­ren möchte, der sollte die Seite http://www.broken-notebook.com/magnetic/ ausprobieren.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BChlschrankpoesie

Hier bei uns in Neu­bran­den­burg gibt es einige Men­schen die mei­nen auf einem Rad­weg par­ken zu müs­sen (Abschlep­pen ist im übri­gen bei benut­zungs­pflich­ti­gen Rad­we­gen zuläs­sig, wenn man wegen dem Auto auf die Fahr­bahn bzw. den Geh­weg aus­wei­chen muss). Beson­ders gern wird dies z.B. vor dem Alten­heim in der Neu­stre­lit­zer Straße gemacht. Natür­lich könnte man nun abschlep­pen las­sen oder den Fah­rer des Wagens vollmotzen.

Aber es geht auch net­ter. Dazu gibt es unter http://bernd.sluka.de/Radfahren/vgr.html ein paar nette Vor­dru­cke. Mein Favo­rit: Rad­wege zu Park­plät­zen!. Also aus­dru­cken und das nächste Mal ein­fach unter den Schei­ben­wi­scher klem­men ;) Auch sehr schön sind im übri­gen seine 10 Gebote für Rad­fah­rer (http://bernd.sluka.de/Radfahren/10Gebote.html).

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://www.lifepr.de/pressemeldungen/adfc-allgemeiner-deutscher-fahrrad-club-e-v-bremen/boxid/270

Heute läuft auf NB Radio­treff (in Neu­bran­den­burg und Umge­bung auf 88,0 MHz, in Mal­chin und Umge­bung auf 98,7 MHz oder hier als Stream) von 22 — 24 Uhr wie­der eine Folge Q, die Sen­dung vol­ler Qig­keit und Qsic. Wie­der haben wir ein paar Gäste ins Stu­dio gekarrt und dis­ku­tie­ren über alles was wich­tig oder auch nicht wich­tig ist. Kurz um: Eine Sen­dung die sich der Defi­ni­tion ent­zieht. Wir freuen uns auf unsere Zuhö­rer :)

Auf Spie­gel Online gab es ges­tern einen Arti­kel in dem es um nütz­li­ches Fahr­rad­zu­be­hör ging. Die­ser ist unter http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,707240,00.html zu fin­den. Warum auch immer er in der Kate­go­rie Auto ist ;) Ich hätte nicht gedacht das ich in die­sem Arti­kel inter­es­sante Sachen finde. Aber siehe da: Lade­ge­räte fürs Fahr­rad oder inter­es­sante Luft­pum­pen­kon­zepte. Es lohnt sich den Arti­kel zu lesen :)