seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Es gibt wenige Bücher bei denen ich anfange sab­bernd eben diese zu bestel­len. Aber bei allen Büchern von Game­plan ist genau dies der Fall. Das fängt bei dem Buch „Spiel­kon­so­len und Heim-Computer 1972 bis 2009″ an, geht über das Buch „Joy­sticks“ und endet irgendwo bei „Volks­com­pu­ter“. Die Preise lie­gen dabei um die 30 €. Ver­ant­wort­lich für die Bücher ist dabei Win­nie Fors­ter, ein bekann­ter deut­scher Com­pu­ter­spiel­jour­na­list. Zu fin­den sind die gan­zen Bücher unter http://www.gameplan.de. Dort gibt es auch die ent­spre­chen­den Bestellmöglichkeiten.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Winnie_Forster

Secret of Ever­more ist ein Spiel für das SNES. Im Gegen­satz zur Secret of Mana Reihe (wel­che einen Mehr­spie­ler­mo­dus bot) besitzt Secret of Ever­more kei­nen Mehr­spie­ler­mo­dus. Wobei nun müsste es rich­tig hei­ßen es besaß kei­nen Mehr­spie­ler­mo­dus. Bei Secret of Ever­more war es näm­lich schon immer mög­lich beide Cha­rak­tere zu steu­ern. Der andere Cha­rak­ter wurde dann von der KI über­nom­men. Nun hat sich jemand die Arbeit gemacht und einen Patch für Secret of Ever­more erstellt wel­cher die­sem einen Mehr­spie­ler­mo­dus hin­zu­fügt, so das man beide Figu­ren steu­ern kann. Zu fin­den ist die­ser Patch unter http://fusoya.eludevisibility.org/soe/index.html. Viel Spaß beim aus­pro­bie­ren :)

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Secret_of_Evermore

Dank vie­ler Emu­la­to­ren haben eine Menge Spiele und Kon­so­len ihre Renais­sance erlebt. So wurde viele ROMS in andere Spra­chen über­setzt und einige ROMS so ver­än­dert das sie schon als neues Spiel durch­ge­hen. Für ein Spiel gibt es sogar einen mäch­ti­gen Leve­le­di­tor. Die Rede ist von Super Mario World für das Super Nin­tendo. Für die­ses Spiel gibt es einen Edi­tor namens Lunar Magic. Mit die­sem Edi­tor kann man die Level von Super Mario World pro­blem­los anpas­sen und das ganze anschlie­ßend spie­len. Zu fin­den ist der Edi­tor dabei unter http://fusoya.eludevisibility.org/lm/index.html.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://www.smwiki.net/wiki/Lunar_Magic
http://magicstone.de/rhwiki/article/Hauptseite
http://www.smwiki.net/wiki/Super_Mario_World
http://de.wikipedia.org/wiki/ROM_%28Spielmodul%29#ROM-Hacking

Vor eini­ger Zeit laß ich etwas über den Game­cube Emu­la­tor Dol­phin und dachte mir es ist mal wie­der Zeit auf deren Web­seite vor­bei­zu­schauen. Auf http://www.dolphin-emu.com erwar­tete mich dann die Über­ra­schung. Dol­phin emu­liert mitt­ler­weile nicht nur das Game­cube Sys­tem son­dern auch die Wii von Nin­tendo. Dar­über hin­aus gibt es Dol­phin mitt­ler­weile in einer Ver­sion für Linux und Win­dows (jeweils 32 und 64 Bit Ver­sion). Da sollte man mal schauen wie sich die­ses Pro­jekt in Zukunft entwickelt.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dolphin_%28Emulator%29

Und wie­der gibt es ein neues Update für die Wii wel­ches Home­brew Anwen­dun­gen zum wie­der­hol­ten Mal aus­sperrt. Sicher­lich geht es Nin­tendo pri­mär darum das Abspie­len von Schwarz­ko­pien zu ver­hin­dern. Aber warum wird keine Mög­lich­keit gebo­ten legal Home­brew auf dem Gerät aus­zu­füh­ren? Wenn man sich über­legt was mit einem sol­chen lei­sen und sty­li­schen Gerät im Wohn­zim­mer alles gemacht wer­den könnte ist es doch schade. Bei der Play­sta­tion 3 war es ja eine Zeit lang so das man dort par­al­lel ein Linux instal­lie­ren konnte. Mitt­ler­weile wurde dies wie­der ein­ge­stellt — lei­der. Wenn die Indus­trie sol­che Geräte nicht lie­fert macht es die Com­mu­nity.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://www.golem.de/1006/75974.html

SNES Emu­la­to­ren unter Linux sind so eine Sache. Wir haben da ein­mal SNES9x, ZSNES und noch einen Emu­la­tor den ich aber erst spä­ter nen­nen möchte :) Unter Win­dows benutze ich immer SNES9x. Das war dort für mich das Non Plus Ultra. Ein schöne Ober­flä­che und er machte wofür er gemacht ist: Spiele emu­lie­ren. Lei­der sieht es mit der Ober­flä­che für SNES 9x nicht ganz so rosig aus. Und Full­screen wollte er bei mir auch nicht lau­fen. Von der Con­trol­ler­un­ter­stüt­zung unter Linux in Ver­bin­dung mit SNES9x fange ich jetzt gar nicht erst an. Für Win­dows ist SNES9x unter http://www.snes9x.com/ zu finden.

Also musste eine Alter­na­tive her. Diese Alter­na­tive war ZSNES. Beim ers­ten Mal ist die Ober­flä­che gewöh­nungs­be­dürf­tig, aber bes­ser als gar keine Ober­flä­che ;) ZSNES ist dabei zu gro­ßen Tei­len in Assem­bler geschrie­ben, was sich spür­bar auf die Geschwin­dig­keit aus­wirkt. Die Con­trol­ler­un­ter­stü­zung ist auch spitze, es funk­tio­niert ein­fach. Und für Net­books ist es dank der gerin­gen Resour­cen­be­las­tung ideal. ZSNES ist dabei unter http://www.zsnes.com/ zu finden.

So und nun zum drit­ten Emu­la­tor im Bunde den ich per­sön­lich bevor­zuge (wenn ich nicht gerade auf dem Net­book spiele). Die­ser Emu­la­tor emu­liert das SNES dabei so genau wie mög­lich und ver­zich­tet voll­stän­dig auf irgend­wel­che Hacks. Nach­teil an die­ser Phi­lo­so­phie ist, das der Emu­la­tor einen recht leis­tungs­star­ken Rech­ner benö­tigt. Der Vor­teil ist, das bis auf drei Spiele (deren Spe­zi­al­chips noch nicht emu­liert wer­den) alle ande­ren Spiele ohne Pro­bleme lau­fen. Die Rede ist hier­bei von bsnes wel­cher unter http://byuu.org/bsnes/ zu fin­den ist. Es gibt ihn dabei für Win­dows und Linux und er baut auf dem Qt Frame­work auf. Der Code steht dabei unter GPL.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/SNES
http://de.wikipedia.org/wiki/SNES-Emulator

Möchte man SNES spie­len so kann man natür­lich dazu einen Emu­la­tor neh­men. Doch was wenn der Spie­le­part­ner nicht in der Nähe wohnt. Wer ZSNES als Emu­la­tor benutzt der sollte sich in die­sem Zusam­men­hang die Seite http://zbattle.net anschauen. Sie bie­tet einen Dienst an mit dem man mit­tels ZSNES zu zweit spie­len kann. Ein sehr schö­ner Dienst :)

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/SNES
http://de.wikipedia.org/wiki/ZSNES

Wer sich auf einer Wii Home­brew instal­lie­ren möchte und dabei nicht auf irgend­wel­che Hacks set­zen möchte wel­che sich über defekte Spiel­stände etc. ein­schleu­sen der sollte sich mal den Wiikey Fusion anschauen, wel­cher unter http://www.wiikey.cn/en/ zu fin­den ist. Dabei han­delt es sich um eine SD Karte mit der es wohl mög­lich sein soll unter ande­rem die berühmte „Sicher­heits­ko­pie“ abspie­len zu können.

Wer sich den­noch einen Chip ein­bauen möchte der sollte es mal bei http://www.the-gamers-world.de/ ver­su­chen. Viele Infor­ma­tio­nen rund um die Home­brew Szene sowie die Wii Hard­ware sind auch unter http://wiibrew.org/ zu finden.

Ab und zu über­fällt mich ein Anflug von Nost­al­gie was dann dazu führt das ich meine Emu­la­to­ren raus­krame und für drei Tage nicht mehr erreich­bar bin. Darum folgt hier eine Liste mei­ner Mei­nung nach guter Emulatoren.

Wenn der gute alte Com­mo­dore 64 (C64) ruft dann ist Ver­sa­tIle Com­mo­dore Emu­la­tor oder kurz VICE die rich­tige Wahl. Er emu­liert neben dem C64 auch andere Com­mo­dore Com­pu­ter wie denn C128, die PET Reihe oder den Plus 4. Beim C65 muss er lei­der pas­sen. Der Emu­la­tor steht unter GPL. Zu fin­den ist er unter http://www.viceteam.org/

Vom C64 kom­men wir zum Game Boy. Für die Emu­la­tio­nen des Game Boy’s und des Game Boy Advance eig­net sich der Visual Boy Advance, wel­cher unter http://vba.ngemu.com/ Die­ser wird aber anschei­nend seit ein paar Jah­ren nicht mehr wei­ter­ent­wi­ckelt. Einen aktu­el­le­ren auf Java Basis geschrie­be­nen Emu­la­tor kann man unter http://sourceforge.net/projects/javagb/ finden.

Bei den Nin­tento 64 Emu­la­to­ren ist Pro­ject 64 (zu fin­den unter http://www.pj64-emu.com/) immer noch State of the Art. Derr Emu­la­tor emu­liert so ziem­lich jedes Nin­tendo 64 Spiel wel­ches es auf dem Markt gab. Seit eini­ger Zeit befin­det sich Ver­sion 1.7 in der Entwicklung.

Wer einen Game­cube bzw. Wii Emu­la­tor such der sollte sich Dol­phin anschauen wel­cher unter http://www.dolphin-emu.com/ Das Google Code Pro­jekt von Dol­phin ist unter http://code.google.com/p/dolphin-emu/ zu fin­den. Der Emu­la­tor steht unter GPL.

Wenn es das Nin­tendo Enter­tai­ment Sys­tem betrifft so ist Nesto­pia eine gute Wahl. Der Emu­la­tor wel­cher unter http://nestopia.sourceforge.net/ zu fin­den ist besticht nich nur durch seine gute Emu­la­tion son­dern auch durch seine durch­dachte Oberfläche.

Was natür­lich bei den Nin­tendo Emu­la­to­ren nicht feh­len darf ist ein Emu­la­tor für das Super Nin­tendo. Dort gebe ich dem Emu­la­tor Snes9x den Vor­zug. Der mitt­ler­weile quell­of­fene Emu­la­tor kann unter http://www.snes9x.com/ bezo­gen wer­den. Ein wei­tere guter SNES Emu­la­tor ist ZSNES.

Von Nin­tendo gleich zur Kon­kur­renz :) Da geht es dann natür­lich um Sony. Für die Play­sta­tion 1 ist der Emu­la­tor ePSXe (http://www.epsxe.com/) zu emp­feh­len. Und für die Play­sta­tion 2 eig­net sich der quell­of­fene Emu­la­tor PCSX2 zu fin­den unter http://www.pcsx2.net/.

Eine andere inter­es­sante Sache bei den Emu­la­to­ren ist das Mul­ti­ple Emu­la­tor Super Sys­tem (M.E.S.S.) wel­ches ver­sucht eine Viel­zahl von Sys­te­men anzu­bie­ten. Das Pro­jekt sollte wei­ter ver­folgt wer­den. Die offi­zi­elle Seite des Pro­jek­tes ist unter http://www.mess.org/ zu finden.

Ein wei­te­rer Emu­la­tor der in diese Rich­tung geht ist Med­na­fen. Er emu­liert unter ande­rem den Atari Lynx, den Game­Boy, die PC Engine und andere Systeme.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen gibt es unter:
http://www.aep-emu.de/Emus.html
http://www.emulator-zone.com/
http://de.wikipedia.org/wiki/Emulator

Da ich die Zeit zwi­schen Weih­nach­ten und Syl­ves­ter mit dem inten­si­ven Spie­len von Super Smash Bros. Brawl zuge­tra­gen habe, war ich auch viel auf der Web­site des Super Smash Bros. Brawl DOJO unter­wegs, wel­cher unter http://www.smashbros.com/de/info/index.html zu errei­chen ist.

Diese von den Ent­wick­lern des Spie­les erstellte Seite ent­hält viele Tipps und Erklä­run­gen zum Spiel und zeigt auch wel­che Dinge einem noch feh­len um die 100 % im Spiel zu schaf­fen. So und jetzt brau­che ich zwei neue Dau­men :)

Eine zweite inter­es­sante Seite ist die SSBB Wiki wel­che unter http://super-smash-bros.wikia.com/wiki/Main_Page. Auch dort fin­det man unschätz­bare Infor­ma­tio­nen zum Spiel.