seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Es gibt wenige Bücher bei denen ich anfange sabbernd eben diese zu bestellen. Aber bei allen Büchern von Gameplan ist genau dies der Fall. Das fängt bei dem Buch „Spielkonsolen und Heim-Computer 1972 bis 2009″ an, geht über das Buch „Joysticks“ und endet irgendwo bei „Volkscomputer“. Die Preise liegen dabei um die 30 €. Verantwortlich für die Bücher ist dabei Winnie Forster, ein bekannter deutscher Computerspieljournalist. Zu finden sind die ganzen Bücher unter http://www.gameplan.de. Dort gibt es auch die entsprechenden Bestellmöglichkeiten.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Winnie_Forster

Secret of Evermore ist ein Spiel für das SNES. Im Gegensatz zur Secret of Mana Reihe (welche einen Mehrspielermodus bot) besitzt Secret of Evermore keinen Mehrspielermodus. Wobei nun müsste es richtig heißen es besaß keinen Mehrspielermodus. Bei Secret of Evermore war es nämlich schon immer möglich beide Charaktere zu steuern. Der andere Charakter wurde dann von der KI übernommen. Nun hat sich jemand die Arbeit gemacht und einen Patch für Secret of Evermore erstellt welcher diesem einen Mehrspielermodus hinzufügt, so das man beide Figuren steuern kann. Zu finden ist dieser Patch unter http://fusoya.eludevisibility.org/soe/index.html. Viel Spaß beim ausprobieren :)

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Secret_of_Evermore

Dank vieler Emulatoren haben eine Menge Spiele und Konsolen ihre Renaissance erlebt. So wurde viele ROMS in andere Sprachen übersetzt und einige ROMS so verändert das sie schon als neues Spiel durchgehen. Für ein Spiel gibt es sogar einen mächtigen Leveleditor. Die Rede ist von Super Mario World für das Super Nintendo. Für dieses Spiel gibt es einen Editor namens Lunar Magic. Mit diesem Editor kann man die Level von Super Mario World problemlos anpassen und das ganze anschließend spielen. Zu finden ist der Editor dabei unter http://fusoya.eludevisibility.org/lm/index.html.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://www.smwiki.net/wiki/Lunar_Magic
http://magicstone.de/rhwiki/article/Hauptseite
http://www.smwiki.net/wiki/Super_Mario_World
http://de.wikipedia.org/wiki/ROM_%28Spielmodul%29#ROM-Hacking

Vor einiger Zeit laß ich etwas über den Gamecube Emulator Dolphin und dachte mir es ist mal wieder Zeit auf deren Webseite vorbeizuschauen. Auf http://www.dolphin-emu.com erwartete mich dann die Überraschung. Dolphin emuliert mittlerweile nicht nur das Gamecube System sondern auch die Wii von Nintendo. Darüber hinaus gibt es Dolphin mittlerweile in einer Version für Linux und Windows (jeweils 32 und 64 Bit Version). Da sollte man mal schauen wie sich dieses Projekt in Zukunft entwickelt.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dolphin_%28Emulator%29

Und wieder gibt es ein neues Update für die Wii welches Homebrew Anwendungen zum wiederholten Mal aussperrt. Sicherlich geht es Nintendo primär darum das Abspielen von Schwarzkopien zu verhindern. Aber warum wird keine Möglichkeit geboten legal Homebrew auf dem Gerät auszuführen? Wenn man sich überlegt was mit einem solchen leisen und stylischen Gerät im Wohnzimmer alles gemacht werden könnte ist es doch schade. Bei der Playstation 3 war es ja eine Zeit lang so das man dort parallel ein Linux installieren konnte. Mittlerweile wurde dies wieder eingestellt — leider. Wenn die Industrie solche Geräte nicht liefert macht es die Community.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://www.golem.de/1006/75974.html

SNES Emulatoren unter Linux sind so eine Sache. Wir haben da einmal SNES9x, ZSNES und noch einen Emulator den ich aber erst später nennen möchte :) Unter Windows benutze ich immer SNES9x. Das war dort für mich das Non Plus Ultra. Ein schöne Oberfläche und er machte wofür er gemacht ist: Spiele emulieren. Leider sieht es mit der Oberfläche für SNES 9x nicht ganz so rosig aus. Und Fullscreen wollte er bei mir auch nicht laufen. Von der Controllerunterstützung unter Linux in Verbindung mit SNES9x fange ich jetzt gar nicht erst an. Für Windows ist SNES9x unter http://www.snes9x.com/ zu finden.

Also musste eine Alternative her. Diese Alternative war ZSNES. Beim ersten Mal ist die Oberfläche gewöhnungsbedürftig, aber besser als gar keine Oberfläche ;) ZSNES ist dabei zu großen Teilen in Assembler geschrieben, was sich spürbar auf die Geschwindigkeit auswirkt. Die Controllerunterstüzung ist auch spitze, es funktioniert einfach. Und für Netbooks ist es dank der geringen Resourcenbelastung ideal. ZSNES ist dabei unter http://www.zsnes.com/ zu finden.

So und nun zum dritten Emulator im Bunde den ich persönlich bevorzuge (wenn ich nicht gerade auf dem Netbook spiele). Dieser Emulator emuliert das SNES dabei so genau wie möglich und verzichtet vollständig auf irgendwelche Hacks. Nachteil an dieser Philosophie ist, das der Emulator einen recht leistungsstarken Rechner benötigt. Der Vorteil ist, das bis auf drei Spiele (deren Spezialchips noch nicht emuliert werden) alle anderen Spiele ohne Probleme laufen. Die Rede ist hierbei von bsnes welcher unter http://byuu.org/bsnes/ zu finden ist. Es gibt ihn dabei für Windows und Linux und er baut auf dem Qt Framework auf. Der Code steht dabei unter GPL.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/SNES
http://de.wikipedia.org/wiki/SNES-Emulator

Möchte man SNES spielen so kann man natürlich dazu einen Emulator nehmen. Doch was wenn der Spielepartner nicht in der Nähe wohnt. Wer ZSNES als Emulator benutzt der sollte sich in diesem Zusammenhang die Seite http://zbattle.net anschauen. Sie bietet einen Dienst an mit dem man mittels ZSNES zu zweit spielen kann. Ein sehr schöner Dienst :)

Weitere Informationen gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/SNES
http://de.wikipedia.org/wiki/ZSNES

Wer sich auf einer Wii Homebrew installieren möchte und dabei nicht auf irgendwelche Hacks setzen möchte welche sich über defekte Spielstände etc. einschleusen der sollte sich mal den Wiikey Fusion anschauen, welcher unter http://www.wiikey.cn/en/ zu finden ist. Dabei handelt es sich um eine SD Karte mit der es wohl möglich sein soll unter anderem die berühmte „Sicherheitskopie“ abspielen zu können.

Wer sich dennoch einen Chip einbauen möchte der sollte es mal bei http://www.the-gamers-world.de/ versuchen. Viele Informationen rund um die Homebrew Szene sowie die Wii Hardware sind auch unter http://wiibrew.org/ zu finden.

Ab und zu überfällt mich ein Anflug von Nostalgie was dann dazu führt das ich meine Emulatoren rauskrame und für drei Tage nicht mehr erreichbar bin. Darum folgt hier eine Liste meiner Meinung nach guter Emulatoren.

Wenn der gute alte Commodore 64 (C64) ruft dann ist VersatIle Commodore Emulator oder kurz VICE die richtige Wahl. Er emuliert neben dem C64 auch andere Commodore Computer wie denn C128, die PET Reihe oder den Plus 4. Beim C65 muss er leider passen. Der Emulator steht unter GPL. Zu finden ist er unter http://www.viceteam.org/

Vom C64 kommen wir zum Game Boy. Für die Emulationen des Game Boy’s und des Game Boy Advance eignet sich der Visual Boy Advance, welcher unter http://vba.ngemu.com/ Dieser wird aber anscheinend seit ein paar Jahren nicht mehr weiterentwickelt. Einen aktuelleren auf Java Basis geschriebenen Emulator kann man unter http://sourceforge.net/projects/javagb/ finden.

Bei den Nintento 64 Emulatoren ist Project 64 (zu finden unter http://www.pj64-emu.com/) immer noch State of the Art. Derr Emulator emuliert so ziemlich jedes Nintendo 64 Spiel welches es auf dem Markt gab. Seit einiger Zeit befindet sich Version 1.7 in der Entwicklung.

Wer einen Gamecube bzw. Wii Emulator such der sollte sich Dolphin anschauen welcher unter http://www.dolphin-emu.com/ Das Google Code Projekt von Dolphin ist unter http://code.google.com/p/dolphin-emu/ zu finden. Der Emulator steht unter GPL.

Wenn es das Nintendo Entertaiment System betrifft so ist Nestopia eine gute Wahl. Der Emulator welcher unter http://nestopia.sourceforge.net/ zu finden ist besticht nich nur durch seine gute Emulation sondern auch durch seine durchdachte Oberfläche.

Was natürlich bei den Nintendo Emulatoren nicht fehlen darf ist ein Emulator für das Super Nintendo. Dort gebe ich dem Emulator Snes9x den Vorzug. Der mittlerweile quelloffene Emulator kann unter http://www.snes9x.com/ bezogen werden. Ein weitere guter SNES Emulator ist ZSNES.

Von Nintendo gleich zur Konkurrenz :) Da geht es dann natürlich um Sony. Für die Playstation 1 ist der Emulator ePSXe (http://www.epsxe.com/) zu empfehlen. Und für die Playstation 2 eignet sich der quelloffene Emulator PCSX2 zu finden unter http://www.pcsx2.net/.

Eine andere interessante Sache bei den Emulatoren ist das Multiple Emulator Super System (M.E.S.S.) welches versucht eine Vielzahl von Systemen anzubieten. Das Projekt sollte weiter verfolgt werden. Die offizielle Seite des Projektes ist unter http://www.mess.org/ zu finden.

Ein weiterer Emulator der in diese Richtung geht ist Mednafen. Er emuliert unter anderem den Atari Lynx, den GameBoy, die PC Engine und andere Systeme.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://www.aep-emu.de/Emus.html
http://www.emulator-zone.com/
http://de.wikipedia.org/wiki/Emulator

Da ich die Zeit zwischen Weihnachten und Sylvester mit dem intensiven Spielen von Super Smash Bros. Brawl zugetragen habe, war ich auch viel auf der Website des Super Smash Bros. Brawl DOJO unterwegs, welcher unter http://www.smashbros.com/de/info/index.html zu erreichen ist.

Diese von den Entwicklern des Spieles erstellte Seite enthält viele Tipps und Erklärungen zum Spiel und zeigt auch welche Dinge einem noch fehlen um die 100 % im Spiel zu schaffen. So und jetzt brauche ich zwei neue Daumen :)

Eine zweite interessante Seite ist die SSBB Wiki welche unter http://super-smash-bros.wikia.com/wiki/Main_Page. Auch dort findet man unschätzbare Informationen zum Spiel.