seeseekey.net - Invictus Deus Ex Machina

Manchmal schreibt man Beiträge, welche nicht im weiteren Strom der Beiträge untergehen sollen — diese Beiträge kann man unter WordPress fixieren. Damit bleiben sie immer ganz oben und werden nicht von neuen Beiträgen verdrängt.

Das QuickEdit Fenster

Möchte man unter WordPress einen Beitrag fixieren, so muss im Backendmenü der Punkt Beiträge -> Alle Beiträge ausgewählt werden. Anschließend wählt man beim entsprechenden Beitrag den Link QuickEdit aus. Im QuickEdit Fenster findet man auf der rechten Seite die Option Diesen Beitrag oben halten. Sobald diese aktiviert ist, ist der Beitrag fixiert.

Wenn man einen Server mit einem Mail Transfer Agent wie Postfix betreibt, kann man von diesem auch Mails versenden. Auf der Konsole ist dies dabei mit dem Kommando mail möglich, welches sich im Paket mailutils befindet. Mit dem Kommando kann mittels:

echo "Nachricht" | mail -s 'Betreff' mail@example.com

eine Mail versandt werden. Natürlich können auch lokale Konten bespielt werden:

echo "Nachricht" | mail -s 'Betreff' root

Damit wird in diesem Fall dem Nutzer root eine Mail gesendet.

Gestern war ich auf der Suche nach einem Editor, mit welchem sich ePub-Dateien direkt bearbeiten lassen. Seit 2009 gibt es als Lösung für dieses Problem den freien Editor Sigil, dessen Projektseite auf sigil-ebook.com zu finden ist.

Sigil mit einer geöffneten ePub-Datei

Mit dem Editor ist es möglich ePub-Dateien grafisch oder direkt im Quelltext zu bearbeiten. Sigil ist für Mac OS X und Windows verfügbar. Unter Linux ist der Editor theoretisch lauffähig, wird aber nicht offiziell vom Entwickler unterstützt. Bezogen werden können die aktuellen Releases über GitHub. Lizenziert ist Sigil unter der GPL in der Version 3 — der Quelltext ist ebenfalls auf GitHub zu finden.

Bis WordPress 3.8 war es möglich ein Theme über die Theme-Verwaltung im Backend zu löschen. In neueren WordPress Versionen findet man direkt in der Theme-Verwaltungkeinen Link mehr zum Löschen des Themes.

In den Theme Details findet sich der Link zum löschen

Stattdessen wurde der Link etwas verlegt. Um ein Theme zu löschen, müssen im ersten Schritt die Theme Details für das gewünschte Theme aufgerufen werden. Dazu geht man mit der Maus einfach auf das Vorschaubild des Themes und klickt auf den eingeblendeten Link. Anschließend kann man das Theme in den Theme Details löschen.

Beim sogenannten Certificate pinning werden Zertifikate, welche für die Verschlüsselung von Webseiten und anderen Diensten genutzt werden, lokal gespeichert. Dies hat den Vorteil, das dass Zertifikat nicht einfach unbemerkt durch ein anderes Zertifikat ausgetauscht werden kann und erschwert damit das abhören von SSL/TLS-Verbindungen.

Preis: Kostenlos

Leider ist diese Funktionalität in den gängigen Browsern nicht vorhanden. Mit dem Firefox-AddOn Certificate Patrol kann man ein solches Certificate pinning im Browser nachrüsten. Zertifikate müssen dabei einmalig akzeptiert werden — anschließend wird man informiert, wenn sich das Zertifikat ändert. Damit ist es für einen Angreifer wesentlich schwieriger geworden, dem Nutzer falsche Zertifikate unterzuschieben.

Zwar steht AJAX für Asynchronous JavaScript, aber trotzdem kann man solche Abfragen auch synchron durchführen. Mit jQuery kann man das ganze dabei wie folgt bewerkstelligen:

$.ajax({url: "getName.php", 
	type: "get",
	data:{lang:"american"},
	success: function(result){
		name=result;
}, async: false});

Wichtig ist, das der Schlüssel async auf false gesetzt ist — das Verhalten ist in neueren Versionen von jQuery als veraltet gekennzeichnet, kann aber noch genutzt werden.

Bei der freien OpenStreetMap-Karte handelt es sich in erster Linie um einen Online-Dienst. Allerdings hat Papier im Kartenbereich noch nicht ausgedient und so gibt es immer Anwendungsfälle für eine gedruckte Karte.

Eine druckbare Karte wird erzeugt

Möchte man eine solche gedruckte Karte erzeugen, so kann man dies mit dem Dienst MapOSMatic bewerkstelligen. Bei MapOSMatic wählt man im ersten Schritt den gewünschten Bereich aus und arbeitet sich anschließend durch die gewünschten Darstellungsoptionen. Im letzten Schritt wird dann die Karte gerendert und in unterschiedlichen Formaten (PDF, SVGZ, PNG) zum Download angeboten. Weitere Dienste zum Drucken von OpenStreetMap-Karten, mit teilweise anderen Herangehensweisen, sind im OpenStreet Wiki zu finden.

In einer Datenbanktabelle verfügt man im Normalfall über ein Feld, welches als Primärschlüssel fungiert. Dieses Feld ist dabei in den meisten Fällen als Integer mit einer Autoinkrement-Funktion ausgelegt. Unter Umständen kann es passieren, das man diese ID neu von 1 an vergeben möchten, also ein sogenanntes Renumbering durchführen möchte. Mittels SQL kann man das ganze dabei wie folgt erreichen:

SET @a = 0;
UPDATE tabellenName SET ID = (@a := @a +1);
ALTER TABLE tabellenName  AUTO_INCREMENT = 1;

Bei der Ausführung dieser Befehle wird das Feld ID ab 1 neu durchnummeriert und der Autoinkrement-Index auf den entsprechenden Wert gesetzt.

Kreativität treibt manchmal seltsamem Blüten — wie sonst würde man auf die Idee kommen ein Skript zu schreiben, welches Buildvorgänge nur dann erlaubt, wenn Planeten im Sonnensystem nicht in einer Reihe stehen.

INFO [dfe36319] Running /usr/bin/env python astro_build.py as lhartikk@188.166.5.240
DEBUG [dfe36319] Command: python astro_build.py
DEBUG [dfe36319]BUILD FAILED
DEBUG [dfe36319]PLANETS ALIGNED: ['Mercury', 'Jupiter']
DEBUG [dfe36319]ALIGNMENT: 149 degrees
(Backtrace restricted to imported tasks)
cap aborted!

Genau für diesen Zweck wurde das Python-Skript AstroBuild geschrieben, welches auf GitHub zu finden ist. Lizenziert ist es unter der Apache Lizenz und damit freie Software.

OpenStreetMap enthält eine Menge Daten, wie z.B. Informationen über Restaurants und Gaststätten. Mit Hilfe dieser Information ist es möglich sich eigene personalisierte OpenStreetMap-Karte zu rendern.

Die Veggiekarte

Ein schönes Beispiel, für eine solche personalisierte Karte ist die Veggiekarte welche unter veggiekarte.de zu finden ist. Auf der Karte sind vegetarische und vegane Restaurant hervorgehoben, so das man solche in seiner Umgebung schnell findet. Der Quelltext zur Erzeugung der Karte ist auf GitHub zu finden.